HERE wird Partner von RIO - Die neue Digitalplattform von Volkswagen Truck & Bus für die Transportbranche bekommt Zuwachs

(PresseBox) ( Eindhoven, )
HERE, Entwickler und Anbieter cloudbasierter Kartendienste, wird neuer Partner von RIO. Dabei handelt es sich um die neue Digitalplattform von Volkswagen Truck & Bus für die gesamte Transportbranche. HERE wird auf dieser Plattform künftig Hauptanbieter für ortsbasierte Technologien.

Die HERE Location Platform bietet Nutzern von RIO Zugang zu hochpräzisen Karten und einer Vielzahl weiterer ortsbasierter Dienste. Dazu zählen Echtzeitverkehrsinformationen, Geokodierung und Lkw-spezifische Routenplanung. Zusätzliche Erweiterungen der HERE Location Platform helfen den Nutzern darüber hinaus bei weiteren Transportbedürfnissen. Das betrifft unter anderem Informationen darüber, wann Lastwagen oder Güter ein geografisch festgelegtes Gebiet erreichen oder verlassen („Geofencing") und Kostenschätzungen für Fahrten, indem unterschiedliche Fahrzeugprofile und Mautsysteme über geografische Grenzen hinweg berücksichtigt werden. Ferner besteht die Möglichkeit zur Festlegung einer optimalen Reihenfolge von Zwischenzielen basierend auf Zeit oder Entfernung unter Berücksichtigung spezieller Lieferzeiten und individueller Entladestationen.

„Wir haben uns für HERE als Partner aufgrund seiner genauen weltweiten Kartendatenbank, des Leistungsumfangs seiner Plattform und wegen seiner Flexibilität entschieden, die uns eine einfache Implementierung ermöglicht. Mit HERE sind wir schneller am Markt verfügbar und die Kunden von RIO können von dem erstklassigen Support des Unternehmens profitieren", sagt Frank Tinschert, Vice President Telematics & Digital Solutions der MAN Truck & Bus AG. MAN ist der Initiator von RIO und verantwortlich für die Entwicklung der Marke innerhalb der Volkswagen Bus & Truck-Gruppe.

„Unsere Location Platform bietet eine Vielzahl ausgewählter Funktionen, um Flottenmanagement und Logistik zu verbessern. RIO zielt darauf ab, die Abläufe in der Transportbranche zu optimieren und kann in der Zukunft noch um weitere Funktionen der HERE Location Platform ergänzt werden, um sie noch effizienter und kostengünstiger zu gestalten", sagt Eric Fumat, Vice President Global Sales bei HERE.

Der Start von RIO ist für Anfang 2017 geplant. Versender, Spediteure und Transportunternehmen sowie Verlader, Disponenten, Fahrer und Empfänger sind mit RIO dann erstmals über eine gemeinsame hersteller- und systemübergreifende Plattform verbunden. Jedes Fahrzeug mit einer FMS 2.0-Schnittstelle und mit einem beliebigen Telematik-System kann RIO nutzen. Dazu zählen auch die Systeme von Wettbewerbern, um einen schnellen und unkomplizierten Informationsfluss über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zur Veredelung der Daten zu gewährleisten.

Über HERE

HERE, Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten, ermöglicht vielseitige Echtzeitanwendungen und -lösungen für Endkunden, Fahrzeuge, Unternehmen und Städte. Hinter HERE steht ein Konsortium führender Automobilhersteller. Mehr über HERE und unsere Arbeit zum vernetzten und automatisierten Fahren finden Sie unter http://360.here.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.