MAN Turbo AG eröffnet Fertigungs- und Serviceshop in China

Investition von zunächst 15 Mio. Euro, weiterer Ausbau bereits in Planung

(PresseBox) ( Oberhausen, )
Nach einer Bauzeit von gut einem Jahr eröffnet die MAN Turbo AG am 18. November 2008 ihre sechste Fertigungsstätte und damit die erste außerhalb Europas. Am Standort Changzhou (Provinz Jiangsu, China) werden in zwei Hallen mit insgesamt 10.000 qm Grundfläche Basiskomponenten für Turbokompressoren gefertigt. Diese werden vor Ort mit weiteren Komponenten aus Europa zu maßgeschneiderten Maschineneinheiten zusammengebaut, ausgeliefert und beim Kunden aufgestellt.

Zunächst 200 Mitarbeiter sind als Belegschaft für das Werk eingeplant, wovon etwa 50 Angestellte ihren Arbeitsplatz in einem modernen Bürogebäude direkt an den beiden Werkhallen finden werden. Bei der Planung von Werkhallen und Bürogebäude wurde besonderer Wert auf eine energiesparende Bauweise gelegt, z.B. im Hinblick auf Wärmedämmung oder den minimierten Energiebedarf von Klimaanlagen. Darüber hinaus verfügt das gesamte Werk über eine integrierte IT-Infrastruktur, die neben einem hohen Sicherheitsstandard auch die Anbindung an die Zentrale in Oberhausen sicherstellt.

Bereits in Vorbereitung ist eine zweite Ausbaustufe des Werkes. Mit einer geplanten Investitionssumme von 18 Mio. Euro und einer Verdoppelung der Mitarbeiterzahl auf dann 400 wird diese zweite Stufe den Umfang der ersten sogar noch übertreffen. Im Anschluss an die inzwischen erfolgte Zusage der chinesischen Behörden zur Freigabe weiteren Baulandes wird vorrausichtlich zur Jahresmitte 2009 mit dem Bau von zwei weiteren Hallen und einem Verwaltungsgebäude begonnen, um die Produktionskapazitäten nochmals zu steigern. In Erweiterung des bestehenden Areals wird so eine Hallenfläche von 20.000 qm auf einem Grundstück von insgesamt knapp 8 Hektar entstehen.

Klaus Stahlmann, Vorstandsvorsitzender der MAN Turbo AG, betont: "Unser neuer Standort in Changzhou wird maßgeblich dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit der MAN Turbo in China weiter zu steigern. Aufbauend auf unserer hohen Reputation in China, die nicht zuletzt auf der exzellenten Qualität unserer Produkte und Serviceleistungen beruht, stärken wir so unsere Präsenz in einem Wachstumsmarkt und erweitern unser globales Netzwerk um einen außereuropäischen Produktionsstandort."

Im vergangenen Jahr konnte die MAN Turbo AG einen Auftragseingang in Höhe von fast 1,5 Mrd.Euro verzeichnen. Gut ein Viertel der Aufträge kam dabei aus China. Das Unternehmen bedient hier mit seinen Produkten die stetig steigende Nachfrage nach hochtechnologischen Schlüsselkomponenten für industrielle Anwendungen, vor allem für die Grundstoffindustrie, die Luftzerlegung und den Transport von Gasen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.