MagForce AG demonstriert NanoTherm® Therapie live auf der Langen Nacht der Wissenschaften 2017 am 24. Juni 2017 in Berlin

Berlin und Nevada, USA, (PresseBox) - Die MagForce AG (Frankfurt, Scale, Xetra: MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, nimmt an der diesjährigen Langen Nacht der Wissenschaften, die am Samstag, dem 24. Juni 2017, in Berlin und Potsdam stattfindet, teil. MagForce schließt sich den mehr als 70 Universitäten, Forschungseinrichtungen, Fachhochschulen und technologieorientierten Unternehmen an, die Teil dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung sind. Bereits zum 16. Mal werden sonst nicht öffentlich zugängliche wissenschaftliche Einrichtungen, Labore und Bibliotheken sowie Unternehmen, die innovative Spitzentechnologien entwickeln, ihre Türen öffnen, um Besuchern einen „nächtlichen“ Einblick in die vielfältige Welt der Wissenschaft & Forschung zu gewähren.

MagForce lädt Interessierte ein, Forschung hautnah zu erleben und detaillierte Informationen über die NanoTherm® Therapie der Gesellschaft zu erhalten - ein innovativer, Nanotechnologie-basierter Ansatz zur fokalen Behandlung von soliden Tumoren. Das Prinzip der Methode basiert auf der Einbringung superparamagnetischer Nanopartikel (NanoTherm®) direkt in einen Tumor und ihre anschließende Erwärmung in einem magnetischen Wechselfeld. Die Partikel werden durch dieses Magnetfeld, welches seine Polarität bis zu 100.000 Mal in der Sekunde wechselt, in Schwingung versetzt und erzeugen dadurch Wärme. Mit dieser neuen Technik ist man somit in der Lage, den Tumor von innen heraus zu bekämpfen.

Mit der Veranstaltung „Nanopartikel – Herstellung, Aufbau und Eigenschaften von Nanopartikeln und wie sich Superparamagnetismus gegen Gehirntumore einsetzen lässt“ bietet MagForce Interessierten, Patienten sowie deren Angehörigen die Möglichkeit in einem interaktiven Umfeld einmalige Einblicke in seine wissenschaftliche Arbeit und deren medizinische Anwendung zu erhalten. Die Vorträge sowie die Live-Demonstration beschäftigen sich mit Themen wie „Was ist Superparamagnetismus" und „Physikalischer Hintergrund eines Magnetfeldapplikators". Darüber hinaus wird durch Experimente und Vorführungen veranschaulicht, wie Nanopartikel in einem Reagenzglas entstehen, wie die Beschichtung der Nanopartikel deren Eigenschaften verändert und wie Magnetismus sichtbar werden kann. Die Teilnehmer können dann erleben, wie sich magnetische Nanopartikel in einem Magnetwechselfeldapplikator verhalten und einer praktischen Anwendung der NanoTherm® Therapie beiwohnen.

Programmübersicht:


„Nanopartikel – Herstellung, Aufbau und Eigenschaften von Nanopartikeln und wie sich Superparamagnetismus gegen Gehirntumore einsetzen lässt“, Experimente and Live-Demonstration vorgestellt durch die MagForce AG
24. Juni 2017 – 19:00-23:00 Uhr
Alle 60 Minuten, Dauer: ca. 45 Minuten
Charité Campus Virchow-Klinikum, Mittelallee 10, Glashalle CVK, 13353 Berlin
Raum: Abholung beim „Treffpunkt MagForce“ in der Glashalle CVK


Über die Lange Nacht der Wissenschaften

Am 24. Juni öffnen 70 Universitäten, Forschungsinstitute, Fachhochschulen und technologieorientierte Unternehmen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg vom späten Nachmittag bis Mitternacht ihre Türen um Einblicke in ihre Arbeit zu gewähren, spannende Experimente durchzuführen und neuste Forschungsergebnisse vorzustellen . Die mehr als 2000 Veranstaltungen in Forschungseinrichtungen, Instituten, Laboren und Archiven behandeln alle Aspekte der Wissenschaften, von den Natur- bis hin zu den Sozialwissenschaften, und ziehen jedes Jahr um die 28.000 Besucher an.

Diese persönlichen Begegnungen, gepaart mit dem Einblick in für die Öffentlichkeit oft „verborgene“ Orte und dem nächtlichen Eventcharakter, machen die besondere Attraktivität dieser Veranstaltung aus. Aber nicht nur die Gäste können in einer Wissenschaftsnacht viel lernen. Auch auf die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wirkt der direkte Dialog inspirierend. Deshalb gibt es auch immer mehr Diskussionsformate und Mitmachmöglichkeiten im umfangreichen Lange-Nacht-Programm, darunter mehr als 300 Veranstaltungen für Kinder.

Disclaimer
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

MagForce AG

Die MagForce AG, gelistet im neuen Scale Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm® Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung superparamagnetischer Nanopartikel.

NanoTherm®, NanoPlan® und NanoActivator® sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.