Die neue MAFAC-PICO mit: schlanker Ausstattung: Stark im Spritzreinigen, attraktiv im Preis

MAFAC ist Aussteller auf der METAV: Halle 15, Stand F35

(PresseBox) ( Alpirsbach, )
Der Anlagenhersteller MAFAC präsentiert auf der METAV (Halle 15, Stand F35) die neue PICO als Einstiegsmodell bei kompakten Spritzreinigungsmaschinen auf wässeriger Basis. Sie eignet sich besonders für die Substitution manueller Reinigungsvorgänge.

Das jüngste Mitglied der Maschinen-Familie, die MAFAC-PICO, ist nach einer Azoren-Insel benannt. Ihr Name (lat.: klein) ist Programm: Die kompakte Spritzreinigungsmaschine ist das neue Einstiegsmodell aus der Alpirsbacher Ideenschmiede. In Bezug auf die technische Ausstattung handelt es sich um eine verschlankte Version der Ein-Bad-Maschine MAFAC-KEA. Bei der Verfahrenstechnologie wurde bewusst auf die für MAFAC charakteristische Rotation des Spritzsystems verzichtet, wobei die Bewegung des Korbsystems um die horizontale Achse zur Reinigung schöpfender Bauteile nach wie vor möglich ist. Die gezielte Bewegungsreduzierung macht ein Bedienpanel überflüssig, wodurch die Qualität der Reinigungsergebnisse jedoch nicht beeinträchtigt wird. Die damit verbundenen Einsparungen tragen zum überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis der neuen Kompaktmaschine bei, welche sie insbesondere für dezentrale Reinigungsaufgaben und zur Substitution manueller Reinigungsvorgänge empfiehlt. Die PICO verfügt über die für MAFAC typische Prozessstabilität und hohe Reproduzierbarkeit, sowohl in der Reinigungs- als auch in der Trocknungsphase. MAFAC präsentiert somit in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten eine preiswerte, nutzenorientierte Alternative zu vielen gängigen Topladern, die dem Anwender in der Regel deutlich weniger Ausstattung bieten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.