VideoCoach – jetzt auch im ersten Wintergolfclub Münchens

Spieler und Trainer zeigen sich beeindruckt

(PresseBox) ( Wetter, )
Rechtzeitig zum Start der Saisonvorbereitung können Golfer jetzt alle Vorteile des VideoCoach-Analysesystems in Anspruch nehmen, denn seit Mitte November steht ihnen im ersten „Wintergolfclub“ Münchens ein Gerät der Firma MacroSystem Digital Video AG zur Verfügung.

Seit 1984 verlängert die erste Indoor-Golfanlage Deutschlands in der Benediktbeurerstraße die „normale“ Golfsaison um weitere fünf Monate. Auf 11 Abschlagplätzen können Golfer alleine oder mit Videoanalyse und ihrem Trainer alles trainieren, was sie zur Verbesserung ihres Handicaps brauchen. „Ich habe schon mit vielen Videoanalysesystemen gearbeitet, aber VideoCoach ist mit Abstand das Beste“, meint der Inhaber und langjährige Golftrainer Holger Fluß.

Während der Saisonvorbereitung im Winter erfolgt üblicherweise die Feinarbeit am Golfschwung. Jede Woche versammeln sich daher eine Reihe von Berufsspielern und Spielerinnen aus dem Süden der Republik, um unter der Leitung von Martin Hasenbein (Headcoach des PGA PlayingPro Teams), in der Halle die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison zu legen. Unter ihnen unter anderem, Christoph Günther, Gewinner der PGA Championship und Felix Lubenau, mehrfacher deutscher Amateurmeister sowie das hoffnungsvolle Nachwuchstalent Sebastian Buhl, neues Mitglied im PGA Playing Pro Team.

„Im Süden Deutschlands gibt es außer der Münchener Indoor-Halle keine andere Trainingsmöglichkeit mit diesem leistungsfähigen Equipment. Spieler und Trainer äußern sich extrem positiv über die Möglichkeiten von VideoCoach, da der Golfschwung der Spieler regelrecht „geröntgt“ wird. Ein großer Vorteil ist insbesondere das sofortige Feedback, welches der Spieler durch das System bekommt. Das Bild zeigt direkt nach dem Schlag, die Position die verbessert werden soll. So kann der Schüler sein - nur kurzzeitig vorhandenes -Empfinden über die Bewegungsausführung mit dem tatsächlichen Bild vergleichen. Des Weiteren kann der Trainierende seine Schwungübungen direkt auf dem vor ihm platzierten Monitor verfolgen und so sehr viel schneller ein Gefühl für die vom Golflehrer beschriebene Bewegung bekommen. Dies ist für den Lernprozess extrem hilfreich, da Bilder nicht lügen und das subjektive Empfinden in den Hintergrund tritt“, so Headcoach Martin Hasenbein.



VideoCoach ist eine komplette Lösung für die Videoanalyse und kann zum Erlernen und zur Trainingsoptimierung in vielen Sportarten wie insbesondere Golf eingesetzt werden. Das System stellt sinnvolle Grundfunktionen bereit, die sehr leicht und ohne langwierige Einarbeitung benutzt werden können. Dazu zählen u.a.:

- Play, Pause, Aufnahme, Variable Zeitlupe, Loop-Modus, Szenenspiegelung
- Zeichenfunktionen: Freihand, Linie, Kreis, Parallelogramm, Parallele Linien
- Schwungnachzeichnung (Bezier)
- Synchronisation zweier Szenen zum besseren Vergleich.




Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.