macmon unterstützt die Umsetzung der DSGVO

(PresseBox) ( Berlin, )
Am 25. Mai 2018 endet die zweijährige Umsetzungsphase der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und sie tritt vollumfänglich in Kraft. Dann muss jedes Unternehmen weltweit die Vorgaben der Verordnung einhalten oder empfindliche Strafen in Kauf nehmen. Im Mittelpunkt steht die Sicherheit von personenbezogenen Daten von EU-Bürgern oder in der EU ansässigen Personen. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. 

macmon ermöglicht lückenlose Dokumentation

macmon gewährleistet eine eindeutige Übersicht und Dokumentation des lokalen Netzwerkes und dessen Zugänge. Außerdem protokolliert es lückenlos alle Zugangsversuche und erkennt auch, wenn ein solcher zu einer ungewöhnlichen Uhrzeit stattfindet. Christian Bücker, Geschäftsführer macmon: „Als deutscher Hersteller ist macmon ein wichtiger Partner, um die Herausforderungen der EU-DSGVO zu meistern. Als Technologieführer unterstützen wir mit unserer NAC-Lösung Unternehmen bei der Erfüllung verschiedener Anforderungen der DSGVO. Durch Kooperationen mit unseren Technologiepartnern, wie beispielsweise EgoSecure, die die wichtigsten Datenschutzfragen an den Endpunkten lösen, decken wir einen signifikanten Teil der Anforderungen ab.“

NAC bietet Übersicht, Segmentierung und Isolierung von Endgeräten

Die Segmentierung des Netzwerkes erfolgt in Verbindung mit einfach zu administrierenden Endgerätegruppen. Dadurch wird der Scope der für die gesicherte Verarbeitung besonders schützenswerter Daten zu betrachtenden Endgeräte erheblich reduziert und gleichzeitig auf die entscheidenden Geräte fokussiert. Endgeräte, die nicht DSGVO-konform sind, weil sie den Sicherheitsanforderungen nicht oder nicht mehr entsprechen, isoliert macmon von sensiblen Bereichen und verschiebt sie in die Quarantäne. Das reduziert die Arbeitsbelastung von IT-Administratoren erheblich und ermöglicht die Einhaltung von in der DSGVO geforderten Prozessen. Dazu Bücker: „Unsere NAC-Lösung bietet Unternehmen die umfassende Übersicht und nötige Flexibilität sowie effiziente Schutzmechanismen, um ihre sensiblen Daten mit minimalem Verwaltungsaufwand abzusichern und ihre Netzwerke an die Anforderungen bei der technischen Umsetzung der DSGVO anzupassen.“

Schutz vor Datenmissbrauch dank macmon

In kabellosen Netzwerken (WLANs) befinden sich immer häufiger Geräte unterschiedlichster Art. Teilweise findet man sogar Unternehmensgeräte gemeinsam mit Besuchergeräten vor. Die erforderliche Segmentierung von WLANs in VLANs gehört jedoch noch nicht zur gängigen Praxis, obwohl die dafür nötige Technologie vorhanden ist. Ohne diese Trennung sind unkontrollierte Geräte, beispielsweise von externen Dienstleistern, im gleichen Netzwerk wie hochsensible Personal- oder Kundendaten. Letztere sind somit einer erheblichen Gefährdung durch Datenmissbrauch ausgesetzt. Diese empfindliche Lücke kann durch die macmon NAC-Lösung schnell und effektiv geschlossen werden.

„Das Unternehmensnetzwerk als umspannender Rahmen, in dem sensible, personenbezogene Informationen verarbeitet werden, spielt beim Schutz dieser Daten eine wichtige Rolle - als zentrale Verteidigungslinie gegen unbefugte Zugriffe“, ergänzt Christian Bücker.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.