Mit mabber Handykosten senken

Deutsche Handynutzer können mit dem Instant Messenger von mabber bis zu vier Milliarden Euro sparen

Köln, (PresseBox) - Laut Bundesnetzagentur verschickten die Deutschen 2006 circa 22,4 Milliarden SMS. Geht man davon aus, dass eine SMS 19 Cent kostet, wurden in Deutschland im vergangenen Jahr 4,2 Milliarden Euro für Kurzmitteilungen ausgegeben. Diese Ausgaben können mit mabber – dem neuen Instant Messenger für Handy und PC – auf 64 Millionen gesenkt werden.

Köln, 08. August 2007 – Jeder Handynutzer versendete 2006 nach Angaben der Bundesnetzagentur im Durchschnitt 350 SMS. Damit versechsfachte sich der SMS-Versand innerhalb der letzten sieben Jahre. Wenn man von SMS-Kosten in Höhe von 19 Cent ausgeht, gibt der Handynutzer 66 Euro jährlich für Kurzmitteilungen aus. Diese Kosten können reduziert werden. Die gleiche Anzahl an Nachrichten kostet bei mabber nur maximal einen Euro, je nach Handyvertrag sogar nur 45 Cent.

Der neue Instant Messenger ermöglicht das Versenden von Textnachrichten über PC und Handy. „mabber funktioniert ganz einfach und kann von jedem genutzt werden. Besonders für Jugendliche ist der Instant Messenger spannend, da sie einen herkömmlichen Messenger ohnehin schon viel über den PC nutzen und nun endlich auch unterwegs per Handy chatten können“, so Nico Lumma, Geschäftsführer der mabber.com GmbH.

Das Handy muss dafür Java unterstützen und eine Verbindung zum Internet herstellen können. Diese Vorraussetzungen erfüllen inzwischen fast alle üblichen Mobiltelefone. Auf der Website www.mabber.de lässt sich die kostenlose Software auf das Handy downloaden. Man gibt entweder seine Handy-Nummer auf der Homepage ein oder man sendet eine SMS mit „mabber“ an die 83338 und bekommt im Handumdrehen mabber auf sein Telefon.

Danach funktioniert das Instant Messaging wie auf dem PC – inklusive Buddy-Liste mit eigenen Kontakten, die beliebig erweitert werden kann. Auch Freunde, die ihren Account bei ICQ oder MSN haben, lassen sich bei mabber in die Buddy-Liste aufnehmen.

Weitere Informationen im Internet unter www.mabber.de.

mabber.com GmbH

Die mabber.com GmbH wurde 2006 gegründet und gehört zur Media Ventures GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Köln bietet mit mabber eine kostenlose Software zum plattformübergreifenden Instant Messaging an. mabber ermöglicht chatten via Internet und über das Handy. Nutzer können außerdem über den Handy-Client RSS-Feeds abonnieren und sich die neuesten Nachrichten schicken lassen. Der Instant Messenger von mabber richtet sich zusätzlich auch an Community-Websites, die die Instant-Messaging-Technologie in ihre Site integrieren können. Die Partnerbörse NEU.DE vertraut auf die Technik von mabber und auch bei Facebook ist mabber unter anderem integriert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Kommunikation":

Sanfte Migration: so gelingt der Umstieg auf VoIP

Die gu­te al­te ISDN-Tech­nik ist in die Jah­re ge­kom­men. Die gro­ßen Pro­vi­der pla­nen seit Jah­ren ei­nen Tech­no­lo­gie­wech­sel und dro­hen dem Kun­den bei Mis­sach­tung die­ser Ent­wick­lung mit Ab­schal­tung der al­ten Tech­no­lo­gie. Doch das An­ge­bot an VoIP-TK-An­la­gen ist groß – wor­auf soll­te man al­so ach­ten, wenn man sich auf die neue Tech­nik ein­lässt? Und wie ge­lingt der Um­s­tieg?

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.