PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 588183 (M-net Telekommunikations GmbH)
  • M-net Telekommunikations GmbH
  • Emmy-Noether-Straße 2
  • 80992 München
  • http://www.m-net.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Wölfle
  • +49 (89) 45200-5939

M-net und Stadtwerke Augsburg nehmen Glasfaser-Hausanschlüsse in zwei weiteren Gebieten in Augsburg in Betrieb

Über 11.000 Haushalten verfügen über Hochgeschwindigkeits-Internetzugang

(PresseBox) (Augsburg/ München, ) Die Stadt Augsburg macht einen weiteren großen Schritt auf dem Weg in die erste Liga der Glasfaser-Metropolen Deutschlands. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg, Dr. Claus Gebhardt, der Sprecher der M-net Geschäftsführung, Jens Prautzsch, sowie Dagmar Frentzen, Geschäftsleiterin der Wohnungs- und Siedlungsbau Bayern (WSB) nahmen heute das Glasfasernetz in zwei weiteren Stadtteilgebieten offiziell in Betrieb. Rund 3500 Haushalten in den Ausbaugebieten Karlsbader Straße und Schwabencenter steht ab sofort ein Zugang zum Hochgeschwindigkeitsnetz mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung. Diese Geschwindigkeiten können dank direkter Gebäudeerschließung mit Glasfaserkabel realisiert werden. Knapp 7.700 Haushalte haben bereits Anschluss an das modernste Glasfasernetz Europas, somit können nun insgesamt über 11.000 Augsburger Haushalte die Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge von M-net nutzen.

Mit dem sukzessiven Ausbau des Glasfaser-Breitbandnetzes bis in die Gebäude hinein, wird eine moderne Lösung geschaffen, von der auch künftige Generationen profitieren werden. Diese neu geschaffene Infrastruktur stärkt nicht nur den Wirtschaftsstandort sondern erhöht auch die Wohnattraktivität und Lebensqualität in der Schwabenmetropole.

Für die Gebäudeerschließung wurden über 50 Kilometer neue Glasfaserleitungen verlegt. Die Immobilien in den Ausbaugebieten werden direkt an dieses Glasfasernetz angeschlossen. Im Keller der Gebäude wird die Installation eines Hardware-Gerätes (sogenannte Multi-Dwelling-Unit) vorgenommen, weitere bauliche Maßnahmen sind dann nicht erforderlich. Dies ermöglicht eine zügige flächenweite Installation der Multimedia-Anschlüsse. "Die Glasfaseranschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s bedeuten eine Aufwertung unseres Immobilienbestandes", unterstreicht Dagmar Frentzen von der WSB, die rund 850 Wohneinheiten in den Bereichen Schwabencenter und Karlsbaderstraße verwaltet. "Bei der Wahl eines Mietobjekts ist die Frage nach der Anbindung an moderne Kommunikationstechnologien enorm wichtig geworden."

Dr. Claus Gebhardt, Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg hebt hervor: "Dieses Infrastrukturprojekt unterstreicht, welch bedeutende Rolle und Verantwortung kommunale Versorgerunternehmen in Bezug auf die Standortattraktivität einnehmen können. Durch die Partnerschaft mit M-net wird das fundierte Know-How beider Unternehmen zusammengeführt und Synergieeffekte optimal genutzt." Jens Prautzsch, Sprecher der M-net Geschäftsführung fügt hinzu: "Dienste der neuen Generation, vor allem im Bereich der hochauflösenden Bild- und Videoübertragung, erfordern immer höhere Bandbreiten. Mit den Glasfaser-Hausanschlüssen rüsten wir Augsburg für die Anforderungen der digitalten Zukunft. So beginnt heute für die Augsburgerinnen und Augsburger in weiteren 3500 Wohneinheiten eine neue digitale Zeitrechnung."

In der nächsten Phase des Projektes werden die Glasfaser-Hausanschlüsse in den Gebieten Oblatterwall sowie Göggingen realisiert. Die Bauarbeiten hierzu starteten in diesen Tagen. Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme dieser beiden Bauabschnitte können dann 15.500 Haushalte vom hochleistungsfähigen Breitbandnetz profitieren. Für die Erschließung der Gebiete Karlsbader Straße, Schwabencenter Oblatterwall sowie Göggingen fallen für M-net und die Stadtwerke Investitionskosten in Höhen von 5,7 Millionen Euro an. Die beiden Unternehmen prüfen darüber hinaus bereits weitere potenzielle Ausbaugebiete.

Das Produktportfolio für Privatkunden umfasst hochmoderne Kommunikationslösungen. So kombinieren die Surf&Fon-Flats von M-net Telefon- und Internetanschlüsse zum monatlichen Festpreis. Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglichen den Zugang zu modernen Multimediaanwendungen und bieten ein Vielfaches an Qualität und Leistung gegenüber anderen Internetzugangsmöglichkeiten. Ein Beispiel: Dauerte der Download eines Spielfilms aus einer Online-Videothek mit einem weit verbreiteten Standard-DSL-Anschluss weit über eine halbe Stunde, so lässt sich dieser mit einem glasfaserbasierten Internet-Anschluss von M-net in lediglich etwa zwei Minuten herunterladen. Über die neue hochleistungsfähige Glasfaserarchitektur stellt M-net zudem ein qualitativ hochwertiges TV-Angebot mit einer breiten Auswahl an nationalen und internationalen Fernsehkanälen zur Verfügung. Rund 200 analoge sowie digitale Sender und eine Vielzahl an HDTV-Sendern umfasst das Standardprogramm. Darüber hinaus bietet M-net eine Vielzahl an internationalen Programmpaketen sowie Pay-TV in brillanter Ton- und Bildqualität an.

M-net Telekommunikations GmbH

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt bisher große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. M-net bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das rund 850 Mitarbeiter zählende Unternehmen über 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München, Augsburg und Erlangen sowie in vielen weiteren Städten und Gemeinden. Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell rund 280.000 Kundenanschlüsse. Im Geschäftsjahr 2012 wurde ein Umsatz von etwa 182 Mio. Euro erzielt. Weitere Informationen unter www.m-net.de