PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 329549 (M-net Telekommunikations GmbH)
  • M-net Telekommunikations GmbH
  • Emmy-Noether-Straße 2
  • 80992 München
  • http://www.m-net.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Wölfle
  • +49 (89) 45200-5939

M-net schließt IP-Transit Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS

Datentransfergeschwindigkeit zwischen den Netzen wird deutlich erhöht

(PresseBox) (München, ) Der regionale Telekommunikationsanbieter Mnet und Deutsche Telekom International Carrier Sales & Solutions (ICSS), der internationale Wholesale-Bereich der Deutschen Telekom, haben ein Abkommen über die Netzzusammenschaltung vereinbart. Beide betreiben ab sofort ihren ersten gemeinsamen Übergabepunkt, d.h. direkten Netzübergang in den Internet-Backbone des jeweiligen Partners. Mit einer Datenkapazität von 10 Gbit/s ist der Übergabepunkt äußerst leistungsfähig.

Beide Provider profitieren von einem erheblich schnelleren und effizienteren Datenaustausch zwischen beiden Netzen.

Mnet betreibt ein hochmodernes redundantes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz mit derzeit rund 3.500 Kilometern Gesamtlänge, das der Carrier fortlaufend weiter ausbaut. Durch das IP-Transit-Abkommen mit Deutsche Telekom ICSS erfährt der Internet-Backbone von Mnet eine weitere Aufwertung. Die Unternehmenskunden von Mnet profitieren in erheblichem Maße davon, da Mnet große Datenpakete ab sofort auf direktem Wege und dadurch deutlich schneller in das Netz der Deutschen Telekom übertragen kann und umgekehrt. Die Einrichtung des Übergabepunktes mit der Telekom ist eine wesentliche Ergänzung der bestehenden Vereinbarungen mit zahlreichen namhaften Carriern sowie den wichtigsten Internetknoten in Deutschland - unter anderem dem DE-CIX als einem der größten Knotenpunkte weltweit. Mnet kann damit höchste Konnektivität gewährleisten.

"Unsere Datendienste sind nach der Vereinbarung mit der Deutschen Telekom noch leistungsfähiger", erklärt Markus Heinzinger, Bereichsleiter Marketing & Produktmanagement bei Mnet. "Davon profitieren wiederum unsere Geschäftskunden wie Service Provider und Unternehmen, da dies ihrer Wettbewerbsfähigkeit zugute kommt."

"Die Installation eines Transit-Übergabepunktes zwischen unserem Netz und dem von Mnet ist ein weiterer Baustein, um unsere Stellung als einer der leistungsfähigsten Netzbetreiber weltweit zu untermauern", erklärt Dr. Falk von Bornstaedt, Leiter Produktmanagement IP-Transit bei der Deutschen Telekom ICSS.

Über International Carrier Sales & Solutions (ICSS):

International Carrier Sales & Solutions (ICSS), der internationale Wholesale-Bereich der Deutschen Telekom, ist einer der größten Anbieter für die weltweite Terminierung von Sprachdiensten und ein wichtiger internationaler IP-Player mit hervorragenden regionsübergreifenden Verbindungen zwischen Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

Als Antwort auf sich ständig wandelnde Marktanforderungen hat ICSS sein Portfolio mit herkömmlichen Spachdienstleistungen, Zugangs- und Transportprodukten neu gestaltet und bietet heute innovative Wholesale Services und maßgeschneiderte IP-Lösungen an.

ICSS konzentriert seine Geschäftsaktivitäten auf folgende Kundensegmente: Breitbandanbieter (ISPs, WISPs and VoIP-Anbieter), Mobilfunkbetreiber und virtuelle Mobilfunkbetreiber (MVNOs), Content-, Application- und Mediena-Anbieter, Kommunikationsdienstleister für Unternehmenskunden und virtuelle Netzbetreiber (VNOs), Festnetz-Sprachdiensteanbieter und Wholesale Carrier und deren Kunden durch ein weltweites Vertriebsnetz. Die Grundlage für die Bereitstellung der Dienste von ICSS ist eine expandierende, ultramoderne Infrastruktur - das internationale Netz der Deutschen Telekom.

Weitere Informationen unter: http://www.deutschetelekom.com/icss

M-net Telekommunikations GmbH

Die Mnet Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. Mnet bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das etwa 610 Mitarbeiter zählende Unternehmen mehrere 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München und Augsburg sowie weiteren bayerischen Städten. Die 1996 gegründete Mnet zählt aktuell etwa 203.000 Kunden. Im Geschäftsjahr 2008 wurde ein Umsatz von 176 Mio. Euro erzielt.
Weitere Informationen unter www.m-net.de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.