PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 587014 (M-net Telekommunikations GmbH)
  • M-net Telekommunikations GmbH
  • Emmy-Noether-Straße 2
  • 80992 München
  • http://www.m-net.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Wölfle
  • +49 (89) 45200-5939

Geschäftsjahr 2012: M-net auf Wachstumskurs in allen Segmenten

(PresseBox) (München, ) Der Telekommunikationsanbieter M-net hat für das Geschäftsjahr 2012 eine positive Bilanz gezogen. So hat das Unternehmen trotz der starken Wettbewerbssituation sowie des Preisdrucks auf dem Markt die Kundenzahlen erneut signifikant steigern können. Wachstumsraten kann M-net auch bei den Umsatzerlösen verzeichnen. Diese übertrafen den Vorjahreswert um knapp vier Millionen Euro, wodurch sich ein Jahresumsatz von rund 182 Millionen Euro ergibt. Das Betriebsergebnis beziffert sich auf sechs Millionen Euro. Die Wachstumssteigerungen generierte M-net sowohl im Privatkunden- als auch im Geschäftskundensegment.

Die Nachfrage im Gesamtmarkt nach DSL-Anschlüssen hat spürbar abgenommen. Der DSL-Breitbandmarkt hat sich in einen Verdrängungswettbewerb mit der Konsequenz eines hohen Preisdrucks entwickelt. Trotz der schwierigen Marktbedingungen konnte M-net sowohl Umsatz als auch Anschlusszahlen im vergangenen Geschäftsjahr steigern. "Der Preisverfall am Markt konnte vor allem durch die Menge der Neuanschlüsse, im Privat- wie im Geschäftskundenumfeld, kompensiert werden", fasst Jens Prautzsch, Sprecher der M-net Geschäftsführung zusammen.

Im Privatkundensegment erzielte M-net ein deutliches Plus an Neukunden. 23.000 Neuanschlüsse zählte das Unternehmen in diesem Geschäftsfeld 2012. Dabei stellen die Telefonie- und Internetprodukte die deutlich stärkste Produktgruppe für Privatkunden dar. Nicht zuletzt trug hier die Einführung eines neuen, vereinfachten Produktportfolios in Form der Surf&Fon Flats Anfang 2012 Rechnung.

Im Geschäftskunden-Segment stachen besonders die Lösung IP-VPN, also die professionelle Vernetzung verschiedener Firmenstandorte, sowie die Housingdienste durch stabile Wachstumsraten hervor. Die Kapazitäten zur Bereitstellung der Housingdienste, die unter anderem die Grundlage für das sogenannte Cloud Computing darstellt, hat M-net in den vergangenen Jahren bereits stetig erweitert. Im Laufe des Frühjahrs wird M-net eine weitere Erweiterung mit mehreren hundert Quadratmeter Stellfläche in Betrieb nehmen.

Im Verhältnis zur Gesamtzahl der Neuanschlüsse hat die Anzahl der glasfaserbasierten Breitbandanschlüsse (VSDL) signifikant zugenommen. Eine Rolle hierfür spielt der exponentiell steigende Bandbreiten-Bedarf. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, wird M-net auch weiterhin jährlich mehrere Millionen Euro in den Aufbau zukunftsfähiger Breitbandnetze in Bayern investieren.

Die Breitbandausbauten von M-net in München, Augsburg und Erlangen, die mit Partnern die direkte Erschließung von Gebäuden mit einem Glasfaseranschluss vorsieht, ermöglichen bis Ende 2013 etwa 400.000 Haushalten die Nutzung von Internet-Anschlüssen mit bis zu 100 Mbit/s. Darüber hinaus nimmt M-net in vielen ländlich strukturierten Kommunen Breitbandausbauten vor. Dabei expandiert das Unternehmen bis nach Hessen. Im Laufe der nächsten drei Jahre wird dem gesamten Landkreis Main-Kinzig Zugang zu einem modernen Internetanschluss mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s ermöglicht. Viele jener Gebiete verfügten in der Vergangenheit nur über völlig unzureichende Internetzugangsmöglichkeiten.

Der Breitbandausbau im ländlichen wie im urbanen Bereich, die stetige Kapazitätserweiterung im Bereich der Housing-Dienste sowie die Instandhaltung und Erneuerung verschiedenster Technikstandorte stellen Investitionen in Millionenhöhe dar. Diese Investitionen werden von M-net fortlaufend und in hoher Intensität erbracht. "Die Investitionen steigern die Wirtschaftskraft und erhöhen die Standortattraktivität sowie der Lebensqualität der Städte und Gemeinden", so Prautzsch. "Nur durch dieses nachhaltige Engagement können wir die Zukunftsfähigkeit der Regionen langfristig sichern", stellt Jens Prautzsch abschließend heraus.

M-net Telekommunikations GmbH

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt bisher große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. M-net bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das rund 850 Mitarbeiter zählende Unternehmen über 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München, Augsburg und Erlangen sowie in vielen weiteren Städten und Gemeinden. Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell rund 280.000 Kundenanschlüsse. Im Geschäftsjahr 2012 wurde ein Umsatz von etwa 182 Mio. Euro erzielt. Weitere Informationen unter www.m-net.de