PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 522850 (DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG)
  • DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG
  • Neven DuMont Haus / Amsterdamer Str. 192
  • 50735 Köln
  • http://www.dumont.de
  • Ansprechpartner
  • Christin Schlieszus
  • +49 (221) 224-2415

Hamburger Morgenpost (MOPO) jetzt auch als App

(PresseBox) (Köln, ) Die Hamburger Morgenpost ist ab sofort auch als App erhältlich. In der modernen HTML5-Technologie vereint sie zwei Welten miteinander - zum einen den schnellen und extra für das Tablet optimierten Internet-Auftritt von mopo.de und zum anderen die komplette Zeitung als E-Paper. Damit ist die App der MOPO eine flexible und immer hochaktuelle Tageszeitung auf dem iPad. Facebook, Twitter und Mailfunktionen sind in die App eingebunden.

Der User verpasst keine wichtigen News, denn die Inhalte aktualisieren sich alle zehn Minuten oder auf eigenen Wunsch hin benutzerdefiniert. Die Artikel und Bilder werden passgenau auf dem iPad angezeigt, egal, ob der Leser das Tablet im Hoch- oder Querformat hält. Da alle Inhalte in den internen Speicher zwischengeladen werden, ist die MOPO auch offline zu lesen.

Ein großer Veranstaltungskalender für Hamburg und Norddeutschland ist ein zusätzliches Plus der App. Anhand verschiedener Auswahlkriterien wie z.B. Märkte & Feste, Rock & Pop oder Party lassen sich hier gezielt Freizeit-Termine abrufen.

Die MOPO-App wurde gemeinsam von der Redaktion, der MDS-Gesellschaft DuMont Net sowie der Berliner Medienagentur KircherBurkhardt entwickelt. Das "Medialab" von KircherBurkhardt nimmt in Deutschland eine führende Rolle bei Entwurf und Planung von digitalen Lösungen für Tageszeitungen ein.

Frank Niggemeier, Chefredakteur der Hamburger Morgenpost: "Das kompakte Format der MOPO ist wie gemacht für das iPad. Als E-Paper blättert und liest sich die Hamburger Morgenpost auf dem Tablet genauso selbstverständlich wie die gedruckte Zeitung. Hier können wir die Stärken des kleinen Formats ausspielen, zumal die Bedienung der App ebenso einfach wie intuitiv ist."

Die MOPO-App wird nach einer 14-tägigen kostenlosen Einführungsphase für 79 Cent im Einzelverkauf angeboten. Der Leser erhält hierfür einen 24-Stunden-Zugang, mit dem er das gesamte Angebot der App nutzen kann. Das Monats-Abo kostet 7,99 Euro. Für drei Monate werden 23,99 Euro und für das Jahresabo 94,99 Euro fällig. Die App wird sowohl als Verlags-Abo als auch im iTunes-Store angeboten.

Bei Abschluss eines Zweijahresvertrages gibt es die MOPO-App mit dem iPad3, inklusive einer Zwei-Jahres-Gerätegarantie (AppleCare Protection Plan), für nur 22,92 Euro im Monat. Das Komplettpaket bestehend aus gedruckter Zeitung, App und iPad3 kostet 29,80 Euro im Monat. Je nach Ausstattung des iPads wird eine einmalige Zuzahlung fällig.