KATAG stellt im Finanzbereich auf SAP um

(PresseBox) ( Bielefeld, )
Die KATAG AG investiert in ihre IT, um das Dienstleistungsangebot für ihre Partner weiter zu verbessern. Bei der Modernisierung ihrer Anwendungslandschaft setzt die KATAG AG künftig im Finanzbereich sowie in der Zentralregulierung auf SAP. Bei der Umstellung auf SAP ERP 6.0-Lösungskomponenten vertraut Europas größter Fashion-Dienstleister auf die Expertise der Bielefelder IT-Beratungsgesellschaft Lynx-Consulting. Die Durchführung der Projektarbeiten startete bereits Anfang November. Der Go-Live der neuen Lösung ist für Mitte kommenden Jahres vorgesehen.

Im wettbewerbsintensiven Modemarkt schafft die KATAG AG durch innovative Dienstleistungen Alleinstellungs-und Differenzierungsmerkmale für ihre Partnerfirmen. Eine effiziente IT, die betriebswirtschaftliche Prozesse schnell und kostengünstig abbildet, leistet an dieser Stelle einen entscheidenden Beitrag. Vor dem Hintergrund weiterer Leistungssteigerungen und Prozessoptimierungen für seine angeschlossenen Partnerunternehmen entschied sich der Fashion-Dienstleister, die Anwendungslandschaft in diesen Bereichen zukunftsfest und investitionssicher mit SAP zu gestalten.

"Uns beeindruckt die hohe Kompetenz und Reputation, welche die Lynx-Berater in Sachen SAP- und Branchen-Know-how auszeichnet. Das wird unseren Partnern zu Gute kommen", begründet Holger Zdora, im KATAG-Vorstand für Logistik, Organisation und IT zuständig, die Wahl des Projektpartners.

Im ERP-Projekt der KATAG AG sind sowohl technische als auch fachliche Skills gefragt. Denn mit der neuen Lösung wird keine 1:1-Abbildung der aktuellen Anwendungsprozesse angestrebt. Vielmehr werden die Prozesse für die Bereiche Finanzbuchhaltung, Controlling und Zentralregulierung mit der Einführung von SAP ERP 6.0 in weiten Teilen auf die Standardabläufe und Funktionen der SAP-Software umgestellt. Auf diese Weise will die KATAG AG die Vorteile einer modernen Standard-Unternehmenslösung vollständig ausschöpfen und gleichzeitig eine innovative, langfristig stabile Basis für die fortlaufende Optimierung der Geschäftsprozesse ihrer angeschlossenen Partnerunternehmen liefern.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.