PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 498659 (Lynx Software Technologies)
  • Lynx Software Technologies
  • 855 Embedded Way
  • CA 95138 San José
  • http://www.lynuxworks.com
  • Ansprechpartner
  • Viviane Baltzer
  • +49 (89) 12392-993

Einzigartige Zusammenarbeit erschafft sichere und stabile Virtual Computing-Plattform für sensible Cloud-Anwendungen

LynuxWorks, Fritz Technologies und TransLattice vereinen Technologie und Expertenwissen für die Plattformlösung S.E.C.U.R.E.

(PresseBox) (San José, Kalifornien, ) Drei für ihre innovativen Lösungen zum Einsatz in Regierungs- und DoD-Anwendungen bekannte Unternehmen - LynuxWorks(TM) , Inc., TransLattice und Fritz Technologies Corporation - haben vergangene Woche auf der DoDIIS in Denver, Colorado ihre Zusammenarbeit hinsichtlich Technologie und Know-how bekannt gegeben, um eine neue Plattform für die Entwicklung von Cloud-Anwendungen in sensiblen Umgebungen bereitzustellen, und Technologie-Demos hierzu vor Ort präsentiert.

Die daraus resultierende Plattformlösung S.E.C.U.R.E. (Secure, Enterprise, Cross-Domain, Unified, Resilient Environment) bildet eine ideale Umgebung für Situationen, die ein sicheres Hosting der Anwendung, eine geographische Redundanz von Anwendung und Daten sowie einen sicheren und domänenübergreifenden Informationstransfer erfordern.

SepKer, ein serverbasierter sicherer Separation Kernel der ersten Generation von Fritz Technologies, arbeitet gemeinsam mit dem Separation Kernel LynxSecure 4.0 von LynuxWorks. Fritz Technologies hat erfolgreich demonstriert, dass die SepKer-Technologie mithilfe des Trusted Platform-Moduls (TPM) und verbesserter Verwaltungstools auch Trusted Boot umfasst, das für das Hosten multipler Domänen und Anwendungsmissionen erforderlich ist - ob in Datenzentren, an Bord eines Schiffes, terrestrisch oder in der Luft.

Um den bereits stattlichen Vorteilen der SepKer-Virtualisierung noch mehr Robustheit und Effizienz hinzuzufügen, kooperierten LynuxWorks und Fritz mit TransLattice, um deren aktuellste "Gitter"-Anwendung und Datenverteilungslösung in die SepKer-Plattform zu integrieren. Die entsprechende Technologie, TransLattice Application Platform (TAP) genannt, verteilt sowohl die Anwendung als auch ihre Daten innerhalb einer sicheren Domäne zur Gänze über mehrere Systemplattformen und Virtuelle Maschinen (VM). Dies sorgt für den Erhalt eines Nonstop-Betriebs, selbst wenn eine oder mehrere Komponenten des rechnenden "Gitters" verlorengehen. Das bedeutet, dass missionskritische Anwendungen und Daten vollständig verteilt sind und der Verlust eines einzelnen Systems (Node) oder mehrerer Nodes die weitergehende effiziente Ausführung der Anwendung nicht gefährden.

"Kunden ziehen heute in Erwägung, ihre Anwendungen und Daten in die Cloud zu verlegen. Die Sicherheit sensibler Daten soll aber gewährleistet bleiben", erklärt Frank Huerta, CEO und Mitbegründer von TransLattice. "Wir sind sehr zuversichtlich, dass die S.E.C.U.R.E.-Plattform zur Erfüllung der Anforderungen unserer Kunden beitragen wird. Durch die enge Zusammenarbeit mit LynuxWorks und Fritz Technologies konnten wir deren Technologie- und Expertenwissen für eine großartige Umgebung für unsere TAP-Lösung nutzen."

Die S.E.C.U.R.E.-Lösung fasst mehrere Anwendungen in Virtuellen Maschinen auf einer einzigen Plattform zusammen und:

- behält eine vollständige Domänentrennung in der Virtualisierungslösung bei;
- senkt Kosten durch Hardware-Konsolidierung;
- setzt marktübliche Betriebssysteme wie Windows und Red Hat Linux® ein
- verwirklicht Hochsicherheitsstandards für den militärischen Einsatz;
- verbessert die Belastbarkeit durch eine 'Gitter-Verteilung' von Anwendung und Daten.

"Es ist schon erstaunlich, dass drei Innovatoren sich zusammentun können, um einzig und allein eine Lösung zu entwickeln, die die genauen Anforderungen sensibler Cloud-Projekte erfüllt", sagt Bobbi-Michelle Wehrfritz, CEO von Fritz Technologies. "Mit unserem Expertenwissen in Sachen Regierungsprojekte und der Verwaltung kommerzieller Datenzentren wissen wir, dass unsere Kunden aus diesen Bereichen sehr an dieser umfassenden Plattform interessiert sein werden."

S.E.C.U.R.E. nutzt die Virtualisierungsplattform LynxSecure 5.0 von LynuxWorks, die auf einem x86-basierten Standardserver läuft, und bietet sichere VM-Domänen, die unmodifizierte Gastbetriebssysteme wie Linux, Solaris und Windows ausführen. Die TransLattice Application Platform (TAP) läuft in einer oder mehreren dieser sicheren Domänen und sorgt für einen weltweiten verteilten und robusten Anwendungs- und Daten-Support. Die S.E.C.U.R.E.-Plattform bietet von Fritz Technologies entwickeltes Trusted Boot unter Nutzung des Trusted Platform-Moduls (TPM) sowie eine sichere Trennung zwischen unklassifizierten, geheimen und streng geheimen Domänen mit optionaler Unterstützung von domänenübergreifenden Transfers unter strenger Kontrolle durch anerkannte Wächter- und Filterlösungen. Weitere Eigenschaften des Systems sind von Fritz Technologies entwickelte anwenderfreundliche Verwaltungswerkzeuge für ein müheloses Management der VM Farmen - mit Audit-Reduktions-, Überwachungs und Verwaltungstools, die für einen sicheren und effizienten Systembetrieb sorgen.

Gurjot Singh, CEO und Präsident von LynuxWorks kommentiert: "Fritz Technologies und TransLattice haben sich als sehr zuverlässige Partner für unsere LynxSecure-Technologie erwiesen. Die neue S.E.C.U.R.E.-Plattform ist ein sehr aufregender weiterer Schritt in unseren Beziehungen und wir sind davon überzeugt, dass dies unsere Kunden dabei unterstützen wird, erfolgreich sichere Cloud-Systeme der nächsten Generation zu entwickeln und implementieren."

Über TransLattice

TransLattice ist ein Anbieter von räumlich verteilten Anwendungsplattformen, das Daten für Unternehmens-, Cloud- und Hybrid-Umgebungen zur Verfügung stellt wo und wann sie gebraucht werden. Dieser neue Ansatz für Unternehmens- und Cloud-Instrastrukturen füht zu erheblich weniger Kosten und Komplexität bei dramatisch verbesserter Systemzuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Antwortzeit. TransLattice wurde 2007 gegründet und offiziell im August 2010 gestartet. Das Unternehmen erhielt 9,5 Millionen Dollar in der ersten Finanzierungsrunde von DCM, einer führenden Frühphasen-Beteilugungsfirma. Nähere Informationen unter www.translattice.com.

Über Fritz Technologies

Fritz Technologies entwickelt, implementiert und liefert innovative CyberSecurity-Lösungen für Regierungen und Industrie. Diese basieren auf führenden Open-Source- und COTS-Technologien. Fritz bedient das gesamte Spektrum an CyberSecurity-Anforderungen, einschließlich Anwender-Authentifizierung, Anwender-Beglaubigung, sichere Initialisierung, sicheren Datentransfer und die gesicherte Trennung sicherer Domänen (unklassifiziert, geheim und streng geheim). Lösungen von Fritz wurden für Verteidigungsministerium und Geheimdienste entwickelt, um sicherzustellen, dass geheime und streng geheime geheimdienstliche und militärische Informationen zugänglich, geschützt, vertrauenswürdig und sicher geteilt sind, für eine schnelle Kommunikation und Entscheidungsfindung für den organisatorischen und Missionserfolg. Weitere Informationen finden Sie unter: www.fritztechnologies.com.

LynuxWorks ist eine Handelsmarke und LynxOS eine eingetragene Handelsmarke von LynuxWorks, Inc. TransLattice ist eine Handelsmarke von TransLattice, Inc. Namen und Produkte anderer Firmen können eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechteinhaber sein.

Lynx Software Technologies

LynuxWorks ist ein weltweit führender Anbieter von Embedded-Software, und bietet Embedded-Entwicklern vor allem offene und zuverlässige Echtzeitbetriebssysteme und dazugehörige Softwaretools. Die LynxOS Betriebssystemfamilie basiert auf offenen Standards und zeichnet sich durch höchstgradige Sicherheits (Safety)- und Datenschutz (Security)-Eigenschaften aus. Damit eignet sie sich ideal für missionskritische Systeme in den Bereichen Verteidigung, Luft- und Raumfahrt und anderen Industrien. Das neueste Produkt im Portfolio, das preisgekrönte LynxSecure, bildet als sicherer Separation Kernel und Embedded Hypervisor eine Plattform für die Entwicklung von High-Assurance-Systemen. Seit der Firmengründung im Jahr 1988 hat LynuxWorks Technologie auf den Markt gebracht, die erfolgreich in Tausenden Entwicklungen und Millionen von Produkten der weltweit erfolgreichsten Unternehmen in den Bereichen Kommunikation, Aerospace/Verteidigung und Consumer-Elektronik eingesetzt wurde. Die Unternehmenszentrale befindet sich in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.lynuxworks.com