Hochbeständig, leicht, sicher: Die neue Lutz B2 Vario PVDF für die Kleinmengenabfüllung von chlor- und fluorhaltigen Medien

Wertheim, (PresseBox) - Elektrische Fass- und Laborpumpen der Baureihe Lutz B2 Vario bewähren sich seit Jahren in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen, in denen Säuren, Laugen, Lösungen und andere Chemikalien in kleineren Chargen aus Fässern und Kleingebinden entnommen werden müssen. Neu im Produktprogramm der Wertheimer Pumpenspezialisten ist das Modell B2 Vario PVDF mit medienberührten Gehäuse- und Hydraulikbauteilen aus dem hochbeständigen Fluorkunststoff Polyvinylidenfluorid. Aufgrund der hervorragenden chemischen und thermischen Eigenschaften ist diese Pumpe für Anwendungen mit chlor- und fluorhaltigen Chemikalien prädestiniert.

Typische Branchen und Einsatzfelder finden sich etwa im Bereich der Trink- und Abwasseraufbereitung, in der kommunalen und privaten Schwimmbadwasseraufbereitung, in der Galvanik- und Oberflächentechnik, sowie in Umwelt- und Entsorgungsbetrieben für folgende Anwendungen:

- In Handel und Vertrieb von Chemikalien und Zubehör zur Wasseraufbereitung, als handliche und wirtschaftliche Alternative zu klassischen, teils überdimensionierten Fass- und Containerpumpen.
- Zum Umfüllen von Natriumhypochlorit in Tagestanks für die Desinfektion in der Trinkwasseraufbereitung.
- Zum Umfüllen von Hexafluorokieselsäure in Tagestanks für die Fluoridierung von Trinkwasser.
- Zum Umfüllen von Chlorbleichlauge aus Kanistern in der Schwimmbadtechnik.
- Zum Umlagern und Zuführen von fluoridhaltigen Ätzlösungen, Salpetersäure und konzentrierte Schwefelsäure in Galvanikanlagen.
- Als Ersatz für manuell betriebene Handpumpen aus PVDF oder PTFE.
- Zum Entleeren von aggressiven Chemikalien aus Auffangbehältern und Pumpensümpfen in Dosier- und Transfersystemen.

Durch die dichtungslose Gleitlagertechnologie und die stufenlose Drehzahlverstellung lassen sich o.g. Medien sicher und kontrolliert um- und abfüllen. Selbst Betriebszustände mit Trockenlauf übersteht die Pumpe ohne Schaden. Bei der Konstruktion der Pumpe wurde auf jegliche Fremdschmiermittel verzichtet, so dass die zu fördernde Flüssigkeit zu keiner Zeit verunreinigt werden kann. Der elektrische Antriebsmotor mit integriertem Drehzahlsteller ermöglicht eine stufenlose Anpassung der Fördermenge an die jeweilige Aufgabe. Selbstverständlich erfüllt die Pumpe alle Sicherheitskriterien, ist nach IP 24 spritzwassergeschützt und überzeugt darüber hinaus durch ein einfaches Handling und eine geringe Geräuschentwicklung.

Unterschiedliche Eintauchtiefen in 500 mm, 700 mm und 1000 mm erleichtern das Handling bei unterschiedlich großen Gebinden – vom gängigen Kleingebinde bis hin zum 200 l Fass. Durch den modularen Aufbau ist die Pumpe servicefreundlich, leicht zu zerlegen und kann durch wenige Bauteile im Bedarfsfall ohne Werkzeuge selbst repariert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.