WLAN schneller und kompakter als je zuvor: Lufthansa Technik entwickelt Highspeed-Zugang

Einfachster Einbau dank integrierter Antennen / VHT WiFi nach Standard 802.11ac @1,3 Gbps

(PresseBox) ( Hamburg, )
So schnell und einfach hätten es gestresste WLAN-User gern am Boden: Die Lufthansa Technik AG stellt auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg einen völlig neuartigen Wireless Access Point (WAP) vor, der bereits heute im Flugzeug den am Boden erst wenig verbreiteten WiFi Standard der nächsten Generation "Very High Thoughput" (VHT) nach IEEE 802.11ac unterstützt. Dies ermöglicht Übertragungsraten von 1,3 Gbps. Zudem setzt der Router dank erstmals integrierter Antennen neue Maßstäbe in Sachen einfachster Installation, Wartung und Austauschbarkeit.

Bislang war die Installation von WLAN im Flugzeug aufgrund der getrennten Hardware von WAP und zugehörigen Antennen vor allem bei Installation und Wartung ein Problem. Alternativ mussten Kabelwege gefunden oder sehr viel Platz für weit aus dem jeweiligen Gerät herausragende Antennen geschaffen werden. Der neue WAP des Geschäftsbereichs Original Equipment Innovation der Lufthansa Technik kann hingegen als ein integriertes Gerät installiert werden. Egal ob Video, Internet, Spiele, Kommunikation oder Angebote der Airline, mit dem neuen Zugang sind alle Anwendungen parallel möglich.

"Bei welcher Produktentwicklung auch immer: Wir bringen das technische Know-how zusammen mit den Erfahrungen des Flugbetriebs. Unser Ziel ist, auf Basis modernster Technologien ein Produkt zu schaffen, das im Alltag der Airline-Kunden so einfach, schnell und unkompliziert wie möglich zu handhaben ist", sagt Dr. Jan Remmer ter Haseborg, verantwortlicher Entwicklungsingenieur bei Lufthansa Technik. "Parallel zur Markteinführung eines neuen WiFi-Standards in der Consumer-Industrie bereits ein entsprechend qualifiziertes Luftfahrtgerät anbieten zu können, war für diese Entwicklung von entscheidender Bedeutung." Das Produkt basiert auf Technologie von Aruba Networks.

Passagiere können den neuen Hochgeschwindigkeitszugang erstmals ab Sommer im Einsatz erleben. Der WAP ist Teil des Lufthansa Angebots BordConnect, mit dem ab Frühjahr 2014 zunächst 20 Airbus A321 ausgestattet werden. Damit bietet Lufthansa ihren Gästen bald ein umfangreiches Angebot von Hollywood-Filmen, Fernsehserien, Musik, Spielen und Informationen an. Zur Nutzung verbindet der Fluggast den mitgebrachten eigenen Laptop, Tablet oder das Smartphone einfach per WLAN mit dem bordeigenen Infotainment-Server - und das über den WAP der Lufthansa Technik.

Wer bis dahin nicht warten will: Der 36-jährige Ingenieur Dr. Jan Remmer ter Haseborg ist auf der Aircraft Interiors Expo vom 08. - 10. April am Stand der Lufthansa Technik in Halle 6, Stand 6B60 vor Ort - WAP inklusive.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.