Virgin Atlantic ist erster Kunde für Boeing 787 Base Maintenance Checks

(PresseBox) ( Hamburg, )
Virgin Atlantic Airways Ltd. ist Lufthansa Technik's erster Kunde für Base Maintenance Checks an der Boeing 787 Familie. An ihrem irischen Überholungsstandort in Shannon hat Lufthansa Technik kürzlich die letzte von sechs vertraglich vereinbarten Maschinen nach einem C1-Check an Virgin Atlantic zurückgeliefert. Außerdem wurden an den Flugzeugen verschiedene Modifikationen und zusätzliche Reparaturarbeiten durchgeführt.

Philip Wardlaw, Vice President Engineering and Maintenance von Virgin Atlantic, sagte dazu: "Lufthansa Technik ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger und vertrauenswürdiger Servicepartner für Virgin Atlantic und das hat sich nun mit der Boeing 787 fortgesetzt. Wir waren sehr beeindruckt von der harten Arbeit, dem Engagement und der Professionalität des Lufthansa Technik Shannon-Teams und der großartigen Teamarbeit zwischen den beiden Unternehmen."

Thomas Rückert, Senior Vice President Base Maintenance bei Lufthansa Technik, sagte: "Der erfolgreiche Abschluss unseres ersten 787-Base Maintenance Vertrages ist ein äußerst wichtiger Meilenstein für unser 787-Service Portfolio. Er ist auch ein weiterer Ausbau unserer langjährigen Beziehung mit Virgin Atlantic. Wir haben viel in Training, Werkzeuge und Vorbereitung auf die Ankunft der Boeing 787 investiert. Dies hat sich ausgezahlt, da wir so wettbewerbsfähige Bearbeitungszeiten erreicht haben. Ich danke unseren Mitarbeitern bei Lufthansa Technik Shannon für ihr Engagement und ihre hervorragende Arbeit."

Weltweit hat Lufthansa Technik derzeit mehr als 200 Boeing 787 von 15 Kunden unter Exklusivverträgen. Das Unternehmen hat ein Portfolio von weltweit verfügbaren Produkten und Dienstleistungen aufgebaut, um einen umfassenden technischen Support für alle kommerziellen und VIP 787-Betreiber und für alle Phasen des Lebenszyklus des Dreamliners zu bieten. Dazu gehören neben Wartungs- und Überholungsservices auch integrierte Materialunterstützungs- und Verbundstoffreparaturen sowie Fahrwerksservices, Inspektionen während der Flugzeugproduktion und der Zugang zu den digitalen Flottenlösungen der Lufthansa Technik.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.