PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 651069 (Lünendonk & Hossenfelder GmbH)
  • Lünendonk & Hossenfelder GmbH
  • Maximilianstraße 40
  • 87719 Mindelheim
  • http://www.luenendonk.de
  • Ansprechpartner
  • Eva Sprockamp
  • +49 (8247) 308-35

Wirtschaftsprüfung: Von sieben Kernpunkten des Grünbuchs tragen zwei zur Qualitätsverbesserung bei

Befragung von Aufsichtsräten, Vorständen, Geschäftsführern und Leitern Finanzen durch Lünendonk / Mehr Qualität in der Abschlussprüfung durch verbindliche internationale Prüfungsstandards sowie Verschärfung der Anforderungen im Prüfungsausschuss

(PresseBox) (Kaufbeuren, ) Die Inhalte des EU-Grünbuchs zur Regulierung der Abschlussprüfung beschäftigen auch die zu prüfenden Unternehmen selbst. Wie eine Studie des Analystenhauses Lünendonk, Kaufbeuren, zeigt, befasst sich die Mehrheit der Befragten mit den Auswirkungen der seit 2010 diskutierten Regularien. Ein Grund für die Betriebsamkeit: 64 Prozent gehen von Mehrkosten für ihr Haus aus. So ist es wenig überraschend, dass sich 93 Prozent bereits auf etwaige Änderungen in der Abschlussprüfung vorbereitet haben.

Interessant ist unterdessen, dass von den zusammengefasst sieben Kernpunkten des EU-Grünbuchs den Mandanten lediglich zwei als geeignet erscheinen, um die Abschlussprüfungsqualität zu erhöhen. Hierbei handelt es sich um die verbindliche Nutzung internationaler Prüfungsstandards sowie um die Anforderungsverschärfung im Prüfungsausschuss (Audit Committee). "Demnach nannten die Studienteilnehmer zwei Aspekte, die von den Mandanten selbst anzuwenden beziehungsweise umzusetzen sind", sagt Studienautor und Lünendonk-Geschäftsführer Jörg Hossenfelder. "Den Berufsstand der Wirtschaftsprüfer würde lediglich die obligatorische externe Rotation, also der verpflichtende Wechsel des Abschlussprüfers, tangieren. Diese Regulierung findet aber nur dann die Zustimmung der Großunternehmen und Konzerne, wenn die Wechselfrist nicht weniger als 14 Jahre beträgt. Mittelgroße und kleine Unternehmen lehnen eine Rotation ab."

Zusammengefasst sollten ursprünglich sieben Regulierungsmaßnahmen künftig sicherstellen, die Qualität von Abschlussberichten sowie die Transparenz über die Leistungsfähigkeit der Unternehmen zu verbessern: Anwendung internationaler Prüfungsstandards, obligatorische Ausschrei-bung, obligatorische externe Rotation, reine Prüfungsunternehmen (Pure Audit Firms), Trennung von Prüfung und Beratung, Joint Audit (gemeinsame Prüfung von zwei Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften) sowie Verschärfung der Anforderungen im Prüfungsausschuss.

Details zur Studie

Die umfassende Lünendonk®-Studie 2013 "Regulatorische Strömungen in der Wirtschaftsprüfung" über die Meinungen von 46 Vorständen, Geschäftsführern, Aufsichts- und Beiräten sowie Leitern Finanzen und Controlling zum EU-Grünbuch liegt seit dem 20. Juni 2013 bei Lünendonk vor (124 Seiten, 4.800 Euro zzgl. Mehrwertsteuer, inkl. Versand als PDF-Datei).

Die Lünendonk®-Studien gehören als Teil des Leistungsportfolios der Lünendonk GmbH zum "Strategic Data Research" (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio-Elementen "Strategic Roadmap Requirements" (SRR) und "Strategic Transformation Services" (STS) ist Lünendonk in der Lage, Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.

Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Die Lünendonk GmbH, Gesellschaft für Information und Kommunikation (Kaufbeuren), untersucht und berät europaweit Unternehmen aus der Informationstechnik-, Beratungs- und Dienstleistungs-Branche. Mit dem Konzept Kompetenz3 bietet Lünendonk unabhängige Marktforschung, Marktanalyse und Marktberatung aus einer Hand. Der Geschäftsbereich Marktanalysen betreut die seit 1983 als Marktbarometer geltenden "Lünendonk®-Listen und -Studien" sowie das gesamte Marktbeobachtungsprogramm.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.