Neu: Lünendonk®-Studie 2010 "Führende Facility-Management-Unternehmen in Deutschland"

Anzahl der Dienstleister, die mehr als 50 Prozent des Umsatzes intern erzielen, steigt leicht an / 29 Prozent der FM-Unternehmen verzeichnen Umsatzrückgang im Jahr 2009 / Lünendonk®-Studie ab sofort verfügbar

Kaufbeuren, (PresseBox) - Neben dem zunehmenden Preisdruck sowie der sinkenden Nachfrage müssen sich die Teilnehmer der Lünendonk®-Studie 2010 "Führende Facility-Management-Unternehmen für infrastrukturelles und technisches Gebäudemanagement in Deutschland" mit Insourcing-Tendenzen auseinandersetzen. So haben im Jahr 2009 einige Kunden ihre internen Facility-Management-Einheiten (FM) stärker eingesetzt als im Vorjahr. 2009 erbrachte jeder fünfte Studienteilnehmer mehr als 50 Prozent seiner FM-Leistungen intern (2008: 16,7%). Zudem griffen einige Kunden auch auf andere freie Kapazitäten zurück, so ein Ergebnis aus der aktuellen Lünendonk®-Studie, die ab sofort verfügbar ist.

Weniger Zusatzgeschäft

Die FM-Dienstleister beklagen demnach einen Rückgang im so genannten Zusatzgeschäft - außerhalb des Facility-Management-Vertrags (FM). Da die Teilnehmer der Lünendonk®-Studie das Insourcing für ein temporäres Phänomen halten, messen sie diesem Thema für das laufende Geschäftsjahr keine große Bedeutung bei.

"Im Hinblick auf das Jahr 2010 rechnen die Studienteilnehmer zwar mit ähnlichen Tendenzen wie 2009", sagt Antonia Thieg, Beraterin Lünendonk GmbH und verantwortlich für die Facility-Management-Studie. "So soll der Anteil der Unternehmen mit überwiegend captiven Umsätzen leicht von 20,0 auf 20,5 Prozent steigen." Dies bedeutet jedoch nicht, dass aufgrund der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise die Kundenunternehmen auf Insourcing setzen. Vielmehr wird ab 2011 die Fremdvergabe steigen, und auch interne FM-Einheiten werden verstärkt auf dem Drittmarkt anbieten. Thieg hierzu: "Auch Outsourcing wird wieder zunehmen."

Negativrekord: 29 Prozent verzeichnen Umsatzrückgang

Die beschriebenen Tendenzen haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Geschäftszahlen der FM-Unternehmen. Erstmals seit Beobachtung des FM-Marktes durch Lünendonk im Jahr 2004 melden 29 Prozent der Studienteilnehmer einen Umsatzrückgang. Im Jahr 2008 waren es nur elf Prozent. Auch der Anteil von Unternehmen mit einer Umsatzsteigerung zwischen 0 und 2,5 Prozent stieg von 19 auf 31 Prozent. Dementsprechend ging der Anteil der FM-Anbieter in den Umsatzsteigerungsgruppen 5 bis 10 Prozent von 21 auf 13 Prozent sowie von 10 bis 20 Prozent von 19 auf 11 Prozent zurück. Lediglich zehn der 80 Befragten weisen ein Wachstum von mehr als 20 Prozent aus, jedoch überwiegend aus anorganischen Gründen (12,5%). Im Jahr 2008 lag der Wert noch bei 17 Prozent.

Die detaillierte Lünendonk®-Studie über den deutschen Facility-Management-Markt, in die 80 Unternehmen einbezogen wurden, ist ab sofort zum Preis von 1.800,- Euro (zzgl. Mehrwertsteuer, inklusive Versand als PDF-Datei) bei der Lünendonk GmbH unter der Webadresse www.luenendonk.de verfügbar.

Die Lünendonk®-Studien gehören als Teil des Leistungsportfolios der Lünendonk GmbH zum "Strategic Data Research" (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio-Elementen "Strategic Roadmap Requirements" (SRR) und "Strategic Transformation Services" (STS) ist Lünendonk in der Lage, ihre Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.

Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Die Lünendonk GmbH, Gesellschaft für Information und Kommunikation (Kaufbeuren), untersucht und berät europaweit Unternehmen aus der Informationstechnik-, Beratungs- und Dienstleistungs-Branche. Mit dem Konzept Kompetenz3 bietet Lünendonk unabhängige Marktforschung, Marktanalyse und Marktberatung aus einer Hand. Der Geschäftsbereich Marktanalysen betreut die seit 1983 als Marktbarometer geltenden "Lünendonk®-Listen und -Studien" sowie das gesamte Marktbeobachtungsprogramm. Seit 2003 ist Lünendonk auch von Frankreich und Großbritannien aus erfolgreich aktiv

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.