PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 695743 (Lünendonk & Hossenfelder GmbH)
  • Lünendonk & Hossenfelder GmbH
  • Maximilianstraße 40
  • 87719 Mindelheim
  • http://www.luenendonk.de
  • Ansprechpartner
  • Jonas Lünendonk
  • +49 (8341) 96636-13

NEU: Lünendonk®-Studie 2014: Managementberatung in Deutschland

(PresseBox) (Kaufbeuren, ) .
- Banken und Automotive wichtigste Kundengruppen
- Enger Arbeitsmarkt behindert Beratungsbranche
- Lünendonk®-Studie ab sofort verfügbar

Auch 2013 gelang es den in Deutschland aktiven Managementberatungs-Unternehmen, mit 13,3% ein zweistelliges Umsatzwachstum (2012: 10,0%) zu generieren. Damit setzte sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Diese hohe Steigerungsrate ist vor allem der überdurchschnittlichen Performance der kleinen Unternehmen zuzuschreiben; die mittleren und großen deutschen Unternehmen legten zwischen 7 und 8 Prozent zu.

Diese und weitere Ergebnisse über den Managementberatungs-Markt in Deutschland stellt das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Lünendonk, Kaufbeuren, Interessenten in der aktuellen Lünendonk®-Studie 2014 "Managementberatung in Deutschland" zur Verfügung. Die ab sofort erhältliche Publikation basiert auf Daten von mehr als 55 analysierten Unternehmen, darunter fast alle der 30 führenden Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland.

Die wichtigsten Kundenbranchen der Beratungsunternehmen

Die wichtigsten Kunden der befragten Unternehmen kommen mit deutlichem Abstand aus der "Industrie" (44%). Hier spielen besonders die Branchen "Automobilindustrie" (12%), "Maschinenbauindustrie" (9%), "Chemie/Pharma" (8%) und "Konsumgüterindustrie" (5%) eine überdurchschnittlich wichtige Rolle. Auf Rang 2 positioniert sich die Finanzbranche (rund 23%). 17 Prozent hiervon entfallen allein auf die Banken, die damit die wichtigste Einzelbranche darstellen. Dahinter folgen mit deutlichem Abstand "Telekommunikation/IT" (9%), "Handel" (6%) sowie "Behörden, Öffentlicher Dienst" (4%). Bei den "Sonstigen Dienstleistungen" (5%) handelt es sich häufig um Unternehmen aus dem Medienumfeld.

Fachkräftemangel weiterhin größtes Hemmnis für weiteres Wachstum

Die Knappheit an geeigneten Mitarbeitern tritt bei den in Deutschland aktiven Managementberatern besonders deutlich zutage: 70 Prozent der Unternehmen geben an, dass der "Fachkräftemangel" ein "eher starker" oder "sehr starker" Behinderungsfaktor (Skala von -2 = "überhaupt nicht" bis +2 = "sehr stark") für die weitere Entwicklung und den Erfolg darstellt. Bereits in der Vorjahresstudie führte der "Fachkräftemangel" klar die Liste der Performance-Bremsen an. An zweiter Stelle, aber mit sehr deutlichem Abstand, folgt das Thema "Niedrige Marktpreise/ Honorare". Nur etwas mehr als ein Drittel der Befragten sehen hierin einen Behinderungsfaktor.

Die detaillierte Lünendonk®-Studie 2014 "Managementberatung in Deutschland" beantwortet eine Vielzahl weiterer Fragestellungen und liefert wichtige Benchmarks für Anbieter- und Anwenderunternehmen. Sie ist ab sofort zum Preis von 2.050,- Euro (zzgl. Mehrwertsteuer, als PDF-Datei) bei Lünendonk unter www.luenendonk.de verfügbar.

Die Lünendonk®-Studien und Publikationen gehören als Teil des Leistungsportfolios von Lünendonk zum "Strategic Data Research" (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio-Elementen "Strategic Roadmap Requirements" (SRR) und "Strategic Transformation Services" (STS) ist Lünendonk in der Lage, seine Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.

Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Die Lünendonk GmbH, Gesellschaft für Information und Kommunikation (Kaufbeuren), untersucht und berät europaweit Unternehmen aus der Informationstechnik-, Beratungs- und Dienstleistungs-Branche. Mit dem Konzept Kompetenz3 bietet Lünendonk unabhängige Marktforschung, Marktanalyse und Marktberatung aus einer Hand. Der Geschäftsbereich Marktanalysen betreut die seit 1983 als Marktbarometer geltenden "Lünendonk®-Listen und -Studien" sowie das gesamte Marktbeobachtungsprogramm.