NEU: Lünendonk®-360-Grad-Studie 2012

Einkaufs-, Verkaufs- und FM-Beratungs-Strukturen im Facility Management

Kaufbeuren, (PresseBox) - .
- Erstmals blicken Nutzer, Dienstleister und FM-Berater gemeinsam auf FM-Markt
- Komplexität nimmt zu, Berater sollen helfen
- Kunden erwarten Innovation und Optimierungswillen vom Dienstleister
- 110 Marktteilnehmer in Analyse aufgenommen

Nutzer und Beschaffer von Facility Services (FS) deutscher Großunternehmen und Konzerne erwarten Innovation und Optimierungswillen von den Dienstleistern. Diese beiden Kriterien finden immer mehr Einzug in die Ausschreibungen und werden im Vergleich zum Jahr 2005 deutlich stärker nachgefragt. Zudem bilden Nutzen, Referenzen, eine hohe Eigenleistungstiefe und natürlich der Preis die wesentlichen Beschaffungsfaktoren. Der Preis gibt den entscheidenden Ausschlag. Das sind Ergebnisse der neuen Lünendonk®-360-Grad-Studie der Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, die ab sofort verfügbar ist. Diese Erhebung ist eine Folgeuntersuchung der Einkäuferbefragung aus dem Jahr 2005. Diesmal wurden neben 68 Nutzern und Beschaffern 25 Dienstleister und 17 FM-Berater in die Untersuchung einbezogen, so dass ein 360-Grad-Blick auf den FM-Markt möglich ist.

"Ein Ziel dieser umfassenden Untersuchung war herauszufinden, wie die Zusammenarbeit von Nutzern, Dienstleistern und FM-Beratern funktioniert", so Jörg Hossenfelder, geschäftsführender Gesellschafter von Lünendonk. "Die Prozesse und vergebene Leistungen standen dabei ebenso im Mittelpunkt wie Erwartungen und Bewertungen. So wurden sowohl die Bekanntheitsgrade als auch die Stärken von FM-Beratungen herausgearbeitet."

86 Prozent der analysierten Nutzer verfügen laut Studie über eine eigene FM-Einheit. Diese verantwortet vor allem Leistungen des technischen Gebäudemanagements sowie die Steuerung der Dienstleister. Drei von vier der analysierten Großunternehmen und Konzerne bevorzugen eine zentrale Beschaffung. Inzwischen werden mehr als 43 Prozent der extern vergebenen Leistungen gebündelt ausgeschrieben.

Jeder vierte Studienteilnehmer gibt jährlich mehr als 50 Millionen Euro für Facility Management aus - ein nicht unerheblicher Teil investiert sogar im dreistelligen Millionenbereich. "Vor diesem Hintergrund wird die Bedeutung der Facility-Service-Dienstleister deutlich", so Hossenfelder. "Facility Management hat in den Kundenunternehmen im Vergleich zu 2005 deutlich an Bedeutung gewonnen. Das gilt auch für den Einsatz von FM-Beratern, die einerseits optimieren und Komplexität mindern sollen, andererseits partiell auch als verlängerte Werkbank und Auditoren fungieren."

Die 360-Grad-Studie befasst sich neben den detaillierten Ausschreibungs- und Beschaffungsmodalitäten auch mit den Vertragslaufzeiten. Die Ausschreibungsintervalle liegen bei durchschnittlich 3,1 Jahren und werden durch den Zentralwert (Median) bestätigt (3,0 Jahre). Es zeigt sich zudem, dass in der Regel sieben bis acht Facility-Service-Anbieter zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.

Studienbezug

Die umfassende Lünendonk®-360-Grad-Studie über den deutschen Facility-Management-Markt, in die Angaben von 110 Unternehmen einflossen, ist ab sofort zum Preis von 3.950,- Euro (zzgl. Mehrwertsteuer, inklusive Versand als PDF-Datei) unter www.luenendonk.de verfügbar.

Die Lünendonk®-Studien gehören als Teil des Leistungsportfolios der Lünendonk GmbH zum "Strategic Data Research" (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio-Elementen "Strategic Roadmap Requirements" (SRR) und "Strategic Transformation Services" (STS) ist Lünendonk in der Lage, ihre Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.

Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Die Lünendonk GmbH, Gesellschaft für Information und Kommunikation (Kaufbeuren), untersucht und berät europaweit Unternehmen aus der Informationstechnik-, Beratungs- und Dienstleistungs-Branche. Mit dem Konzept Kompetenz3 bietet Lünendonk unabhängige Marktforschung, Marktanalyse und Marktberatung aus einer Hand. Der Geschäftsbereich Marktanalysen betreut die seit 1983 als Marktbarometer geltenden "Lünendonk®-Listen und -Studien" sowie das gesamte Marktbeobachtungsprogramm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.