Lünendonk ®-Studie 2010 "Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland"

(PresseBox) ( Kaufbeuren, )
.
- Wachstum aus eigener Kraft im Fokus
- Im Jahr 2010 Umsatzsteigerung von 15,5 Prozent erwartet
- Lünendonk analysiert Herausforderungen der Zukunft
- Zeitarbeitsstudie ab sofort verfügbar

Die Zeichen stehen für die Anbieter von Zeitarbeits- und Personaldienstleistungen auf Wachstum. Dieses Wachstum wollen die Unternehmen vor allem aus eigener Kraft realisieren. Das zeigt die aktuelle Lünendonk®-Studie 2010 "Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland", die ab sofort bei der Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, verfügbar ist.

Durchschnittlich erwarten die 60 in der vorliegenden Studie analysierten Anbieter-Unternehmen ein Umsatzwachstum von 15,5 Prozent. Im Rahmen der Befragung wurden die Unternehmen gebeten, auch die Faktoren für das eigene Unternehmenswachstum zu bewerten. Die Bewertung erfolgte anhand einer Skala von -2 = "unwichtig" bis +2 = "sehr wichtig". Die höchste Bewertung erhielt der Faktor "Wachsen aus eigener Kraft" mit einer Durchschnittsbewertung von 1,4.

Auch die Top 10, von denen einige in den Boom-Jahren von 2004 bis 2008 ihr überproportionales Wachstum durch Übernahmen erzielten, setzen auf einen organischen Ausbau des Geschäftes. Die durchschnittliche Bewertung der Top 10 liegt mit 1,6 sogar über der Bewertung der übrigen analysierten Unternehmen (Bewertung 1,3).

Herausforderungen der Zukunft analysiert

Welchen Herausforderungen müssen sich die Anbieter von Zeitarbeitsund Personaldienstleistungen zukünftig stellen? Aus Sicht der Lünendonk-Analysten ist es erforderlich, hier verschiedene Anbieter- Typologien sowie unterschiedliche Marktsegmente innerhalb der Kunden-Unternehmen und Zeitarbeitnehmer-Qualifikationen zu unterscheiden.

So müssen sich Unternehmen, die sich auf höhere Qualifikationen spezialisiert haben, verstärkt mit spezialisierten Anbietern wie ITBeratungen oder Technologie-Beratungs- und Engineering-Services- Unternehmen messen und beispielsweise ganz andere Maßnahmen in Bezug auf Mitarbeiterbindung und Stärkung der Arbeitgebermarke ergreifen als Anbieter, die vor allem Helfer rekrutieren.

Auch die Art der Weiterbildungsmaßnahmen unterscheidet sich massiv. So kann es sich auch bei den einfachen Qualifikationen zukünftig auszahlen, in Zeitarbeitnehmer zu investieren, wenn sie über einen längeren Zeitraum an das Unternehmen gebunden werden können.

Die detaillierte Lünendonk®-Studie 2010 "Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland" auf Basis der Befragung über Strukturen, Strategien, Planungen und Restriktionen der 25 führenden und 35 weiterer mittelgroßer und kleinerer Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland ist sofort zum Preis von 1.500,- Euro (PDF-Datei) bei der Lünendonk GmbH verfügbar.

Die Lünendonk®-Studien und Publikationen gehören als Teil des Leistungsportfolios der Lünendonk GmbH zum "Strategic Data Research" (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio- Elementen "Strategic Roadmap Requirements" (SRR) und "Strategic Transformation Services" (STS) ist Lünendonk in der Lage, ihre Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.