Lucent setzt auf Technologie von Birdstep

RDM Embedded-Datenbank wird in Labda Xtreme integriert

(PresseBox) ( München, )
Lucent Technologies hat die RDM Embedded-Datenbank von Birdstep für den Einsatz mit dem Windriver Echtzeitbetriebssystem VxWorks lizensiert. Der Netzwerkausrüster integriert die Birdstep-Datenbank in seinen LambdaXtreme Transport, einem Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM)-Übertragungssystem der neuesten Generation. Birdsteps Datenbank gewährleistet die vom Lucent-System benötigte Geschwindigkeit einer Datenbank im RAM sowie ein Spiegelbild der Datenbank im Flash-Memory, das aus Gründen der Zuverlässigkeit und Datenintegrität erforderlich ist.

RDM Embedded ist eine kompakte, leistungsfähige Datenbank, die Entwickler problemlos für aufgabenkritische Applikationen in Branchen wie dem Finanz- oder Gesundheitswesen und der Telekommunikation einsetzen können. Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten werden mit RDM Embedded durch Datenspiegelung, Transaktionsverarbeitung und automatische Wiederherstellung nach einem Systemabsturz gewährleistet. Die Lösung zeichnet sich darüber hinaus durch den Wegfall des Aufwands für die Datenbankadministration und das kompakteste Format in der Branche aus.

„RDM Embedded hat sich als schnelle und zuverlässige Lösung erwiesen, welche die Sicherheit und Verfügbarkeit der in unserem System gespeicherten Daten gewährleistet“, erläutert Vivek Arya, Leiter des LambdaXtreme-Produktmanagements bei Lucent. „Wir haben uns für die Datenbank von Birdstep entschieden, da wir hiermit die kritischen Leistungsanforderungen unserer Kunden erfüllen können.“

„Unsere Kunden setzen RDM Embedded ein, um die vorrangigen Anforderungen von Embedded-Anwendungen zu erfüllen, die von komplexen Echtzeitsystemen zu kompakten Hochleistungsapplikationen reichen“, sagte Hand-Arne L’orange, Chief Executive Officer, Americas, von Birdstep. „Wir freuen uns, dass Lucent unsere Datenbank zur Sicherstellung der systemkritischen Leistung einsetzt.“

Birdstep Technology
Birdstep Technology wurde 1996 in Oslo gegründet und wird an der norwegischen Börse Oslo Stock Exchange (OSE) unter dem Kürzel „BIRD“ gehandelt. Das Unternehmen beschäftigt rund 80 Mitarbeiter in Oslo und Seattle. Birdsteps Technologien mit sehr geringem Ressourcenbedarf für hochleistungsfähige Datenbanken bieten in Kombination mit ihrer Software für drahtloses Roaming und Netzwerkzugang die Grundlage für Unternehmen, innovative Lösungen für Embedded-Systeme und das mobile Internet zu entwickeln. Birdstep macht Informationen jederzeit und überall mit jedem Gerät und in jeder Infrastruktur zugänglich. Weitere Informationen finden sich unter www.birdstep.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.