PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 21352 (LSI Corporation)
  • LSI Corporation
  • Orleansstr. 4
  • 81669 München
  • http://www.lsi.com
  • Ansprechpartner
  • Julie Scott
  • +44 1344 413204

LSI Logic nutzt innovativen Landing Zone-Ansatz, um das Prozessor-Angebot für RapidChip ASIC-Plattform zu erweitern

200 MHz ARM926EJ-S und 212 MHz ARM966E-S Industrie Standard-Prozessor-Cores jetzt für Integration in die RapidChip ASIC-Plattform verfügbar

(PresseBox) (München, ) Auf der Design Automation Conference (DAC) 2004 in San Diego/USA stellte die LSI Logic Corporation (NYSE: LSI) die Verfügbarkeit von zwei neuen leistungsfähigen Industriestandard ARM-Prozessor-Cores für die Integration in RapidChip ASIC -Plattform (www.rapidchip.com) Designs unter Verwendung des innovativen und einzigartigen Landing Zone-Konzepts vor. Die bewährten 200 MHz ARM926EJ-S und 212 MHz ARM966E-S-Cores sind voll in den RapidWorx 2.0 Design Flow von LSI Logic integriert. Dadurch lässt sich die Time-to-Revenue für unterschiedlichste Anwendungen aus Bereichen wie Sicherheit, Konsumelektronik, Industrie, Meßtechnik und Graphiksysteme drastisch reduzieren.

Die Landing Zone-Bereiche ermöglichen die Implementierung von Prozessoren mit merklich höheren Taktgeschwindigkeiten, als dies sonst bei Transistor-Fabrics üblich ist. Sie sind Teil der existierenden und vorab verifizierten RapidChip Integrator und RapidChip Xtreme "Slice"-Familien von LSI Logic. In diesen Landing Zone-Bereichen sind die Logik- und Speicher-Ressourcen so angeordnet, dass entweder ein ARM926EJ-S Mikroprozessor-Core mit einer Taktfrequenz von 200 MHz oder ein ARM966E-S mit 212 MHz implementiert werden kann.

Wird kein Prozessor für die Anwendung benötigt, so sind die Logik- und die Speicherelemente der Landing Zone nicht nutzlos, sondern können zur Implementierung von Anwenderlogik verwendet werden. Die Landing Zone-Regionen auf den RapidChip Integrator- und RapidChip Xtreme-Slices bedeuten für die Entwickler eine weitere Reduzierung der Time-to-Market, wenn sie mit System CoreWare Intellectual Property (IP) von LSI Logic kombiniert werden. Dadurch entsteht eine vollständige Lösung für die effiziente, voraussagbare und rasche Erstellung von System-on-Chip-Designs (SoC).

"Die neuen leistungsfähigen ARM-Cores sind Teil unserer RapidReady CoreWare Bibliothek, die den spezifischen Standards hinsichtlich der Design-Integrität, der einfachen Handhabung, der Wiederverwendbarkeit und der Qualität von LSI Logic entsprechen", erläutert Ronnie Vasishta, Vice President Technology Marketing der LSI Logic Corporation. "Da sämtliche Bausteine in unser RapidWorx 2.0 Design System integriert sind, verfügen unsere Kunden beim Einsatz der RapidChip ASIC-Plattform über einen optimierten, deterministischen und kostengünstigen Entwurfsprozess. Diese Produktankündigung entspricht den Zielen von RapidChip, das komplexe Designs für eine neue Klasse von ASIC-Plattform-Entwicklern problemlos, einfach und verfügbar machen will."

Optimiertes RapidWorx 2.0 Designsystem
***************************************************
Durch die Kombination eines optimierten Designablaufs mit einer regelbasierenden Methodik und automatischen "Correct-by-Construction"-Tools, ermöglicht das RapidWorx-Designsystem einen schnellen und voraussagbaren Entwurf von leistungsfähigen kundenspezifischen Halbleitern. Das RapidWorx 2.0 Design-Kit ist ab sofort für Entwickler von RapidChip Plattform ASICs zur Evaluierung und zum Einsatz verfügbar.

Über RapidChip
********************
Die RapidChip Halbleiterplattform kombiniert die Vorteile von hochdichten, leistungsfähigen zell-basierenden ASICs mit der kurzen Markteinführungszeit und der kundenspezifischen Anpassung von FPGAs sowie den Vorteilen bewährter IPs von ASSPs. RapidChip wurde speziell für den Konsumelektronik-, Kommunikations- und Speichermarkt sowie andere Bereiche entwickelt. Er nutzt leistungsfähige praxiserprobte CoreWare-IP von LSI Logic, kundenspezifische Logik, Embedded Speicher und innovative Design-Konzepte, wodurch sich das Design- und Fertigungsrisiko sowie die Kosten deutlich reduzieren lassen. Die RapidChip Plattform ASICs bieten zudem einen schnellen und nahtlosen Migrationspfad zu vollständigen Standardzellen-ASICs, wodurch sich die Stückkosten noch weiter senken lassen.

Erwähnenswert bei den RapidChip Plattform ASICs ist die kundenfreundliche Schnittstelle, die die zu Grunde liegende Komplexität der Design-Tools und den damit verbundenen SoC-Design-Ablauf extrem vereinfacht. Durch vordefinierte Regeln lassen sich dabei das Architekturdesign, die Verifikation und das physikalische Design automatisieren. Damit wird der Designablauf für leistungsfähige Chips weitgehend voraussagbar. Weitere Informationen über die RapidChip-Technologie sind über die Vertriebsniederlassungen und die weltweiten Distributoren von LSI Logic .

LSI Corporation

LSI Corporation (NYSE: LSI) is a leading provider of innovative silicon, systems and software technologies that enable products which seamlessly bring people, information and digital content together. The company offers a broad portfolio of capabilities and services including custom and standard product ICs, adapters, systems and software that are trusted by the world’s best known brands to power leading solutions in the Storage and Networking markets. More information is available at www.lsi.com

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.