Ronald Völker gewinnt Auftakt der Asian On-Road Championship!

(PresseBox) ( Remshalden, )
Doppelte Premiere in Shanghai: in seinem ersten Stock Rennen holt LRP Fahrer Ronald Völker den Sieg beim ersten Event der neuen Asian On-Road Championship!

Die AOC ist eine neue, hochkarätig besetzte Serie für Elektro Onroad Rennen in Asien, dem pazifischen Raum und Australien. In einer Gegend der Welt, in der viele der R/C Premium Hersteller beheimatet sind, treffen sich die Topfahrer, um den Besten der Besten zu krönen. Das Auftaktrennen fand auf dem RCI Raceway in Shanghai, China statt. Die Anlage war hervorragend ausgestattet und präsentierte eine makellose Asphaltstrecke. Das Streckenlayout war schnell, aber auch technisch anspruchsvoll. Die Fahrer mussten an Ihre Grenzen gehen, um schnelle Runden zu fahren. Vier Klassen standen auf dem Programm: Stock 17.5, FWD, F-1 und Super Stock 13.5. Modified ist in diesem Teil der Welt wenig bekannt, da die besten Racer in der überaus beliebten Super Stock Klasse an den Start gehen.

Immer bereit für neue Herausforderungen, hatte sich LRP & Yokomo Fahrer Ronald Völker auf den langen Weg von Deutschland gemacht - und er sollte eine herausragende Performance zeigen. In einem hochklassigen Fahrerfeld, musste sich Ronald auf einige neue Herausforderer einstellen. Vor allem auf den bekannten Nitro Fahrer JJ Wang. Die Strecke in Shanghai ist JJ's Hausstrecke und er wollte sein Revier unbedingt gegen den Gast aus Deutschland verteidigen. Auch Salton Dong und der ehemalige Chinesische Meister Wang Hai Feng waren im Kampf um den Premierensieg hoch motiviert.

Ronald hatte allerdings nicht nur mit seinen Konkurrenten, sondern auch mit dem Wechsel in die Stock Klasse zu kämpfen. Nie zuvor war er in einem Stock Rennen gestartet und er musste schon nach den ersten Runden im Training feststellen, dass er die Einstellungen seines Yokomo Autos komplett von seiner Standard Plattform für Modified auf ein Setup umstellen musste, dass es ihm erlauben würde in diesem Rennen konkurrenzfähig zu sein. Die Umstellung gelang ihm erstaunlich schnell und am Ende des Trainings hatte er sich und sein Auto perfekt auf die Gegebenheiten eingestellt.

Fünf Qualifikations-Durchgänge, von denen die besten drei nach Punkten gewertet wurden, standen auf dem Programm. In jedem Lauf überzeugte Ronald Völker mit den gleichmäßigsten schnellen Runden. Ronald war dabei nicht der Gesamt-Schnellste, auch JJ und weitere Fahrer wussten durchaus zu überzeugen. Aber neben dem hohen Speed, konnte Ronald auch noch seine absolut fehlerfreie Performance in die Wagschale werfen. Am Ende des Tages sicherte er sich damit völlig verdient den TQ.

Der Showdown in der Super Stock 13.5 Klasse wurde in drei Durchgänge unterteilt. Von der Startsirene des ersten Finales an konnten sich Ronald und JJ etwas vom Feld absetzen und lieferten sich ein packendes Duell. Beide Fahrer zeigten ein tolles Rennen. Dazu sorgte die schmale, technisch anspruchsvolle RCI Strecke bei jedem Überholmanöver für zusätzliche Spannung. Am Ende konnte Ronald die Führung knapp verteidigen.

Auch A2 entwickelte sich nicht so, wie JJ gehofft hatte. Er fiel zu Beginn zurück und musste sich zunächst wieder durch das Feld zurückkämpfen. JJ pushte allerdings ein wenig zu sehr, touchierte die Bande und schied unglücklich aus. Aber das Rennen war noch nicht vorbei. Der ehemalige Chinesische Meister Wang Hai Feng sprang für JJ in die Bresche und attackierte Ronald. Runde um Runde konnte er Ronald's Tempo mitgehen, fand aber keine Lücke zum überholen. Der LRP Fahrer gewann schliesslich mit einer Sekunde Vorsprung und sicherte sich damit den Gesamtsieg bei der AOC Premiere.

Ronald gab sich damit aber nicht zufrieden und startete auch im dritten Finale. Erneut hatte JJ Wang Pech und fiel ans Ende des Feldes zurück. Ronald fuhr daher zu einem ungefährdeten Sieg vor Salton Dong und JJ Wang, der sich immerhin wieder bis auf den 3. Platz vorkämpfen konnte. In der Endabrechnung sicherte sich JJ Wang hauchdünn den zweiten Platz auf dem Podium vor Salton Dong.

Die Kombination aus herausragendem Können und Hochleistungs-Komponenten brachte Ronald und LRP einen weiteren wichtigen Sieg ein. LRP Flow WorksTeam Regler, LRP Vector X20 StockSpec Motor 13.5T und LRP LiPo Competition Car Line Akkus erneut ganz oben auf dem Siegerpodest! Herzlichen Glückwunsch, Ronald!

Die nächste Runde der AOC findet vom 4. bis zum 7. Juli 2013 in Melbourne, Australien statt. Es wird eines der größten R/C Onroad Events aller Zeiten in Australien sein!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.