Alexander Hagberg und LRP gewinnen "Friendship Race" in Schweden

(PresseBox) ( Remshalden, )
Am Wochenende des 23. bis 25. November 2007 fand das jährliche "Friendship Race" in Eskilstuna, Schweden statt. Das "Friendship Race" ist eines der wichtigsten R/C Rennen Skandinaviens mit vielen Top Fahrern aus ganz Europa. Die Strecke ist äußerst anspruchsvoll und vor allem bekannt durch die Austragung der 1/12 Europameisterschaft 2007.

Insgesamt meldeten sich über 100 Fahrer, um in den drei Klassen Tourenwagen Modified, Tourenwagen Stock mit 27T Motoren und Maßstab 1/12 gegeneinander anzutreten. Mit Steen Graversen, Marc Fischer, Simo Ahoniemi, Christer Andersson, Martin Hudy und Alexander Hagberg sind nur einige Top Fahrer aus der europäischen Elite genannt, die es sich nicht nehmen ließen, in Eskilstuna aufzufahren.

Das "Friendship Race" bestand aus 4 Qualifikationsläufen, von denen die besten 2 gewertet wurden. In den Qualifikationsrennen zeigte sich LRP Teamfahrer Alexander Hagberg als deutlich Schnellster. Er gewann 3 von 4 Läufen und damit auch die Pole Position für die Finalläufe. Auf Platz 2 und 3 folgten Graversen und Hudy. In der vierten und letzten Qualifikationsrunde überzeugte Hagberg mit einem perfekten Lauf. Als einziger Fahrer am Wochenende konnte der Schwede 24 Runden in einem Rennen vollenden.

Die folgenden A Finalläufe waren an Spannung kaum zu überbieten. Das erste Rennen konnte Steen Graversen äußerst knapp vor Martin Hudy gewinnen. Beide profitierten dabei von einem Fehler durch Alexander Hagberg. Im 2. Finale fuhr Alexander Hagberg dagegen perfekt und nutzte die Pole Position für seinen ersten Sieg.

Auch im letzten und entscheidenden 3. Finale startete Hagberg sensationell und konnte sich einen kleinen Vorsprung herausfahren. Hudy und Graversen lieferten sich ein spannendes und faires Duell. Hagberg konnte dem Druck der beiden Verfolger bis zur Ziellinie standhalten. Mit diesem Sieg sicherte sich Alexander Hagberg den Gesamtsieg beim "Friendship Race 2007".

Das sehr offene Streckenlayout in Eskilstuna verlangte nach sehr viel Leistung. Die Kombination aus LRP SPHERE Competition TC-Spec und LRP VECTOR X11 3.5T zeigte über das gesamte "Friendship Race" diese Power, sodass die LRP Teamfahrer stets die entscheidenden Sekunden schneller sein konnten. Das meist genutzte und am Besten passende Setting für den SPHERE Competition war an diesem Wochenende 2-4-0-0!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.