LonMark® auf der Light+Building 2014 mit aktuellen Themen

Immer einen Schritt voraus

(PresseBox) ( Aachen, )
Auf der Light+Building 2014 (30. März bis 4. April 2014, Frankfurt/M) gibt es in Halle 9.0 wieder einen großen LonMark-Gemeinschaftsstand (E10) mit Informationen zur LON-Technologie. Schwerpunkte sind die intelligente Gebäudeautomation sowie als aktuelles Thema LON im Internet of Things. Außerdem präsentieren sich viele Mitglieder der LonMark auf Einzelständen.

"Ein Standard, hunderte Funktionen und Hersteller, tausende Geräte, hunderttausende Applikationen, Millionen Nutzer." So beschreibt LonMark Deutschland die LON-Technologie und die Vorteile des LonMark-Standards. Und so lautet auch das Motto des LonMark-Gemeinschaftsstandes auf der Light+Building 2014. Der Besucher findet dort sowohl einen Überblick über die Mitglieder der LonMark als auch vertiefende Informationen über Produkte und Dienstleistungen einzelner Unternehmen. Martin Mentzel, Mitglied des Vorstandes der LonMark Deutschland und LON-Experte, ist an allen Messetagen als direkter Ansprechpartner auf dem Stand präsent.

LonMark - gut vorbereitet auf das Internet of Things

Bestes vorbereitet ist LonMark beim aktuellen Thema Internet of Things und speziell beim Industrial Internet of Things (IIoT). Geräte - also Dinge - in die Lage zu versetzen, in Netzwerken untereinander zu kommunizieren, sie interoperabel zu machen, um gemeinsame Anwendungen zu ermöglichen, ist seit mehr als zwanzig Jahren das zentrale Thema der LonMark. LonMark "kann" Interoperabilität. Dieses Knowhow und diese Erfahrung kommen LonMark nun beim IoT zugute. Denn letztendlich ist das IoT nicht anderes als ein Gerätenetzwerk bisher unvorstellbaren Ausmaßes mit einer ebenso unvorstellbaren Anzahl von Geräten. LON und das Internet of Things ist eines der Themen des Gemeinschaftsstandes.

Qualität durch Qualifizierung

Ein weiteres Thema ist das von LonMark entwickelte Qualifizierungskonzept. Dieses dient der Qualitätssicherung von LonMark Projekten. Der Markt soll erkennen, welche Unternehmen für LON qualifiziert sind. Das Qualifizierungskonzept beginnt mit der Qualifizierung von Personen zu zertifizierten Fachleuten. Gleichzeitig kann dabei die international anerkannte Qualifikation als LonMark Certified Professional erworben werden. Unternehmen, welche mindestens einen Fachmann oder eine Fachfrau mit LonMark Zertifikat beschäftigen, können sich von LonMark Deutschland als Fachbetrieb eintragen lassen. Die dritte Qualifizierungsstufe ist die internationale Qualifikation als Certified System Integrator (CSI), ein international anerkannter Qualitätsnachweis für Systemintegratoren. Mit seinem Qualifizierungsverfahren sichert LonMark die Qualität der Gebäudeautomation mit LON.

Über LON

Die LON Technologie - mit ANSI/EIA-709.x und EIA-852 standardisiert sowie als EN14908 in das europäische und als ISO/IEC14908 in das internationale Normenwerk übernommen - ermöglicht den neutralen Informationsaustausch zwischen Anlagen und Geräten von verschiedensten Herstellern und unabhängig von den Anwendungen. Die LON Technologie ermöglicht somit eine einheitliche Betrachtung der unterschiedlichsten Anwendungen und das Ausnutzen von Synergieeffekten zwischen diesen.

Präsenz von LonMark Mitgliedern auf der Light+Building 2014 (Stand 27.02.2014)

Aussteller Gemeinschaftsstand (Halle 9.0, E10)
- Avnet Memec
- Belimo
- Cirrus Logic
- Echelon
- Gesytec
- Kieback&Peter
- LonMark International
- LonMark Deutschland
- PASStec
- Spega
- TU Dresden, Fakultät Informatik

Weitere LonMark Mitglieder auf der Light+Building
- Aquametro, Halle 9.0 B49
- DIAL GmbH, Halle 3.0 A80, Halle 9.0 B49
- Distech Controls SAS, Halle 9.0 B 49
- ELKA-Elektronik GmbH, Halle 9.0 E 21
- LonMark International, Halle 5.0 C12 (mit Adic, Amko Solara, APANET, BUCK, Citylone, Echelon, Flashnet, Grah Lighting, Osram, Rongwen, Streetlight.Vision, Thorn, Trilux und Vossloh Schwabe - Schwerpunkt Street Lighting)
- LOYTEC electronics, Halle 9.0 E36
- Hermos, 9.0. D60
- Honeywell GmbH / Centraline und Honeywell Buildings Solutions, 9.0. B60
- METZ CONNECT GmbH, Halle 11.0 C55
- NZR Nordwestdeutsche Zählerrevision Ing. Aug. Knemeyer GmbH & Co. KG, Halle 11.0 C55
- SAUTER Deutschland Sauter Cumulus GmbH, Halle 9.0 B49
- Somfy GmbH, Halle 9.0 C09
- STV Automation Branch of STV Electronic GmbH, Halle 9.0 F47
- Thermokon Sensortechnik GmbH, Halle 9.0 D50, Halle 9.0 B40
- WAREMA Renkhoff SE, Halle 9.0 A30
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.