LON® ist stark und lebendig

LonMark® Deutschland zieht Bilanz der Light+Building 2012

(PresseBox) ( Aachen, )
"Obwohl LON schon eine gute Markdurchdringung hat, zeigte sich auf der Light+Building 2012, dass das Interesse an der Technologie immer noch wächst. Das bestätigen auch unsere Mitglieder, die mit LON weiterhin erfolgreich gute und immer mehr Projekte realisieren." So lautet die Bilanz von Martin Mentzel, Mitglied im Vorstand von LonMark Deutschland, nach der Light+Building 2012. Mit acht Ausstellern auf dem LonMark Gemeinschaftsstand und 20 weiteren Ständen mit LonMark Mitglieder waren LON und LonMark auf der diesjährigen Messe gut vertreten.

Martin Mentzel war nach sechs intensiven Messetagen sehr zufrieden: "Der LonMark Gemeinschaftsstand fand bei den Besuchern reges Interesse. Ich konnte viele gute Gespräche führen. Dazu gehörten Menschen, welche die Technologie kennen lernen und sich grundsätzlich über ihre Möglichkeiten informieren wollen, Menschen, die für sich oder ihr Unternehmen Chancen sehen sich, in LON zu qualifizieren und bessere Geschäfte zu machen, und nicht zuletzt auch viele Anwender, die die Vorteile von LON für ihre Projekte nutzen wollen."

Wie schon in den Vorjahren war der Stand auch täglicher Treffpunkt und Kommunikationsbörse der Gebäudeautomationsbranche. Einen zusätzlichen Anziehungspunkt bildete an vier Tagen eine Verlosung im Rahmen eines Gewinnspiels, mit dem die Echelon Corp,, LonMark International und LonMark Deutschland darauf aufmerksam machten, das Echelon mit dem neuen OpenLNS Network Operating System sein Lizenzmodell ändert und "Credits" für LON-Geräte der Vergangenheit angehören. Martin Mentzel: "Die LonMark begrüßt diesen Schritt. Der Einsatz von LON wird so für Hersteller, Systemintegratoren und Anwender noch attraktiver."

Bei den Gesprächen machte Martin Mentzel auch die Erfahrung, dass vielen Menschen gar nicht bewusst ist, wie verbreitet LON in der Gebäudeautomation ist. Martin Mentzel: "Über unseren Stand hatten wir eine Segel gespannt, welches die Skyline der Frankfurter City mit den Namen einiger ausgewählter LON-Projekte dort zeigte. Wenn ich den Besuchern dann erzählte, dass wir aus Platzgründen nur die Namen eines Drittels der uns bekannten LON-Projekte in Frankfurt City unterbringen konnte, war das Erstaunen doch groß."

LonMark K Mitglieder, die sich mit eigenen Ständen auf der Light+Bilding präsentieren, demonstrierten ihre Mitgliedschaft mit einem kleinen LonMark Wimpel, den LonMark Deutschland für die Messe zur Verfügung stellte. Martin Mentzel: "Ich habe alle 20 Stände an Anfang und am Ende der Messe besucht und Gespräche geführt. Gab es am ersten Messetag etwas Skepsis, waren die Aussteller am letzten Messetag fast alle sehr zufrieden. LON ist sehr lebendig, zeigt seine Stärken, entwickelt sich weiter und wächst."

Über LON®

Die LON Technologie - mit ANSI/CEA-709.x und ANSI/CEA-852 standardisiert sowie als EN14908-x in das europäische und als ISO/IEC14908-x in das internationale Normenwerk übernommen - ermöglicht den neutralen Informationsaustausch zwischen Anlagen und Geräten von verschiedensten Herstellern und unabhängig von den Anwendungen. Die LON Technologie ermöglicht somit eine einheitliche Betrachtung der unterschiedlichsten Anwendungen und das Ausnutzen von Synergieeffekten zwischen diesen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.