Gebäudeautomation mit LON® - energieeffiziente und wirtschaftliche Lösungen für Gebäude jeder Art

Neues LONMARK® Deutschland Magazin

(PresseBox) ( Aachen, )
Das LONMARK Magazin ist die Zeitschrift der LONMARK Deutschland. In seiner aktuellen Ausgabe informiert sie wieder über neue Produkte und Entwicklungen rund um LON, stellt LON-Referenzprojekte vor und berichtet über die Mitgliederversammlung der Organisation, die im September stattfand. Das LONMARK Deutschland Magazin ist kostenlos beim Sekretariat der LONMARK Deutschland e.V., Theaterstr. 74, 52062 Aachen, office@lonmark.de erhältlich. Auf der Website www.lonmark.de stehen alle Ausgaben auch online zur Verfügung.

Die LON-Technologie zeichnet sich durch ihre große Flexibilität aus. Deshalb bietet LON-Gebäudeautomation Lösungen für Gebäude jeder Art. Egal ist auch, ob es sich ob Neubauten handelte oder Bestandsanierungen. Überall sorgt das LON-System für optimalen Anlagenbetrieb, niedrigen Energieverbrauch und hohe Energieeffizienz über den gesamten Lebenszyklus. Gleichzeitig gewährleistet LON hohen Komfort und einfache Möglichkeiten für Erweiterungen und Nutzungsänderungen. Das aktuelle LONMARK Magazin stellt sechs Referenzen vor:

Iberdrola Tower, Bilbao

Der Iberdrola Tower ist ein Gigant aus Beton, Stahl und Glas und mit seinen 165 Metern Höhe das höchste Gebäude des Baskenlandes. Er hat 41 Etagen und umfasst insgesamt 50.000 Quadratmeter Nutzfläche. Das 2011 fertig gestellte Hochhaus wurde als nachhaltiges "Green Building" errichtet und hat eine LEEDS CS 2.0 Zertifizierung. Zur Gebäudeautomation gehört die Steuerung und Überwachung der gesamten Beleuchtung und des Notlichtsystems mit LON L-DALI Controllern von LOYTEC.

Wohnturm "Kristall" in Hamburg

Wohnen auf höchstem Niveau bietet der knapp 73 Meter hohe Wohnturm "Kristall" im Hamburger Holzhafen. In dem im Frühsommer 2011 fertig gestellten gläsernen Turm gibt es 39 Luxuswohnungen mit exklusiver Ausstattung. Die Bewohner erwarten ein Maximum an Komfort bei gleichzeitig hoher Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit sowie hohe Flexibilität, z. B bei der Belegung von Schaltern und deren Design. Erfüllt werden diese Anforderungen mit LON-Gebäudeautomation, zu der u. a. ELKA Raum-Clima- Module für die Heiz- Kühlregelung und eine Vielzahl von ELKA LON-Tastsensoren zur Steuerung der Beleuchtung und der Beschattung gehören.

Generalsanierung Schulzentrum Elsenfeld

Pünktlich zum neuen Schuljahr 2012 / 13 wurde die Generalsanierung des Schulzentrums Elsenfeld abgeschlossen. Zur Energieeffizienz des Gebäudes tragen heute neben umfassenden baulichen Neuerungen auch LON-Buskomponenten von ELKA maßgeblich bei. Die intelligenten Geräte regeln die Beleuchtung, Beschattungs- und Fenstersteuerung und erfassen Störungen und Messwerte.

Schulneubau FOS / BOS Erding

Der Neubau der Fachober- und Berufsoberschule in Erding wurde in nachhaltiger Passivhausbauweise errichtet. Wichtige Elemente des Energiekonzeptes waren die Minimierung des Ventilator-Strombedarfes durch Tag- und Nachtlüftung, eine optimierte Tageslichtnutzung sowie die Reduktion des Primärenergiebedarfs mit Hilfe energiesparender Regelungssysteme. Realisiert wurde das mit LON-Gebäudeautomation. Wesentliche Komponenten lieferte ELKA, z. B. ELKA LON DALI-Controller zur energieeffizienten Lichtsteuerung oder LON-Präsenzmelder und LON-Taster.

Bürohochhaus SIGN in Düsseldorf

Das "SIGN" ist mit 76 Metern und 20 Geschossen das höchste Gebäude im Düsseldorfer Medienhafen. Gebäudeautomation mit LON gewährleistet hier höchsten Komfort, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität. Das auf LON basierende System e.control von spega sorgt dafür, dass die Bürobereiche optimal beheizt beziehungsweise gekühlt werden und übernimmt die Steuerung der Beleuchtung und des Sonnenschutzes

Forschungszentrum C_DAT in Greifswald

Das Forschungszentrum C_DAT wurde vom Wissenschaftsrat als Projekt von nationaler Bedeutung eingestuft. In interdisziplinärer Arbeit forschen hier Wissenschaftler über die Wirkweise von Medikamenten. Für den sicheren Anlagenbetrieb, hohe Energieeffizienz und die richtigen Umgebungsbedingungen in Laboratorien und Büros sorgt Gebäudeautomation von Kieback&Peter. Deren Kernelement ist die intelligente Raumautomation mit dem auf LON basierenden technolon System von Kieback&Peter.

Über LON

Die LON Technologie - mit ANSI/CEA-709.x und ANSI/CEA-852 standardisiert sowie als EN14908-x in das europäische und als ISO/IEC14908-x in das internationale Normenwerk übernommen - ermöglicht den neutralen Informationsaustausch zwischen Anlagen und Geräten von verschiedensten Herstellern und unabhängig von den Anwendungen. Die LON Technologie ermöglicht somit eine einheitliche Betrachtung der unterschiedlichsten Anwendungen und das Ausnutzen von Synergieeffekten zwischen diesen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.