LogRhythm startet Technology Partner Program (TAP)

München, (PresseBox) - Das Ziel der Plattform ist eine intensivere Zusammenarbeit mit Technologie- und Integrationspartnern und eine weitere Verbesserung des Schutzes von Organisationen vor Cyber-Bedrohungen. Zu den ersten Mitgliedern zählen Cisco, Carbon Black, Palao Alto Networks, Gigamon und Check Point.

Der Security-Intelligence-Anbieter LogRhythm gibt den Start seines neuen Technology-Alliance-Partner-Programms (TAP) bekannt. Das Programm wurde dazu ins Leben gerufen, um die Interoperabilität zwischen Security-Lösungen zu verbessern und Unternehmen so umfassendere und vollständigere Sicherheitslösungen bieten zu können. Darüber hinaus soll die Allianz Anwender für den Wert verlässlich integrierter Ansätze sensibilisieren. Unter den Gründungsmitgliedern sind die Unternehmen Cisco, Carbon Black, Palo Alto Networks, Gigamon und Check Point. Diese Partner haben ihre Lösungen funktional bereits eng mit der führenden Threat-Lifecycle-Management-Plattform (TLM) von LogRhythm verzahnt.  

LogRhythm hat seine Lösung bewusst offen und flexibel gestaltet, um eine Vielzahl von potenziellen Schnittstellen für zusätzliche Produkte bereitstellen zu können und damit allen Herausforderungen zu begegnen, die sich während des Ablaufs eines Angriffs in seinen verschiedenen Stadien ergeben. Das Ergebnis ist eine umfassende Lösung, die Cyber-Bedrohungen schnell erkennt, Optionen zur Gegenwehr bereitstellt und die Gefahr zuverlässig neutralisiert. Organisationen sollen ihre Security Operations möglichst von einem einzigen Zugriffspunkt aus steuern können. Um seine Kunden optimal zu unterstützen, wird LogRhythm sich aktiv und kontinuierlich mit seinen Partnern abstimmen, um die zukunftsorientierte Integration von nützlichen Lösungen voranzutreiben. LogRhythm geht davon aus, dass damit eine solide Basis für einen schnellen weiteren Ausbau des TAP-Prorgamms gelegt ist.

„LogRhythm war schon in den vergangenen Jahren ein herausragender Business-Partner und hat ein hohes Integrationsniveau mit einer ganzen Reihe unserer Produkte erreicht“, berichtet Tom Barsi, Senior Vice President für den Bereich Business Development bei Carbon Black. „Wir freuen uns deshalb besonders, Partner im TAP-Programm zu sein. Die Kooperation wird der weiteren Integration unserer Lösungen zu Gute kommen, was wiederum von Vorteil für unsere Kunden ist: Sie können die Wirksamkeit ihrer Security Operations steigern und vor allem die Zeitspannen bis zur Entdeckung von laufenden Cyber-Bedrohungen und Angriffen (Mean Time to Detect, MTTD) und bis zum Start der Gegenwehr (Mean Time to Respond, MTTR) weiter verkürzen.“

Das TAP-Programm von LogRhythm bietet seinen Teilnehmern technischen Support bei Integrationsaufgaben, Zugriff auf Marketing-Materialien und -Ressourcen sowie Unterstützung bei der Markteinführung und der wirtschaftlichen Auswertung Lösungen und der Zusammenarbeit mit den Kunden. Je nach Partner-Level stehen weitere Angebote zur Verfügung, die drei Stufen des Programms sind „Access“, „Preferred“ und „Elite“.

„Unser TAP-Programm gibt uns die Chance, auf ausgewählte Partner gezielt einzugehen und enger mit ihnen zusammenzuarbeiten“, erklärt Matt Winter, Vice President für Marketing und Business Development bei LogRhythm. „Wir hoffen, auf diese Weise noch mehr Kunden zu erreichen, sie effizienter zu unterstützen und damit dazu beizutragen, dass sie den Cyberbedrohungen, denen sie heute Tag für Tag begegnen, mehr entgegenzusetzen haben.“

Die TLM-Plattform von LogRhythm stellt eine Reihe aufeinander abgestimmter Security-Operations-Funktionen zur Verfügung, die auch in verteilten Umgebungen für umfassende und tiefreichende Transparenz sorgen. Weltweit gelingt es Unternehmen damit, Security Incidents verzögerungsfrei aufzudecken, sie zu neutralisieren und die möglichen Folgen binnen kürzester Zeit zu überwinden.

Die TLM-Plattform von LogRhythm kombiniert führende Big-Data-Verarbeitungstechnik mit maschinellem Lernen zu einem SIEM der nächsten Generation. Abgedeckt werden außerdem die Bereiche Log-Management, Endpoint Monitoring, Netzwerk-Verhaltensanalyse (Network Behavior Analysis, NBA), Benutzer-Verhaltensanalyse (User Entity and Behavior Analytics, UEBA) sowie Security Automation and Orchestration (SAO) auf der Basis einer einzigen End-to-End-Plattform. Der TLM-Ansatz von LogRhythm verbindet Mitarbeiter und Prozesse des Security-Operations-Bereichs in einer Organisation mit dem Ziel, die Zeit bis zur Aufdeckung von Attacken und zum Einsetzen der Gegenwehr (MTTD und MTTR) entscheidend zu verkürzen, ohne dass dazu das Personal aufgestockt werden müsste.

Unternehmen, die am TAP-Programm von LogRhythm teilnehmen möchten, finden einen umfassenden Leitfaden mit allen Details auf der TAP-Seite des LogRhythm-Webauftritts.

LogRhythm

Logrhythm, ein führender Anbieter für Lösungen zum Threat Lifecycle Management, ermöglicht es Organisationen weltweit, gefährliche Cyber-Bedrohungen rechtzeitig aufzudecken, sie abzuwehren und sie zu neutralisieren. Die patentierte und mehrfach ausgezeichnete Plattform kombiniert ein SIEM der nächsten Generation mit Log-Management, Netzwerk- und Endgeräte-Überwachung, der Analyse des Anwenderverhaltens (User Entity and Behavior Analytics, UEBA), Ansätzen zur Automatisierung und Orchestrierung von Sicherheitsmaßnahmen (Security Automation and Orchestration, SAO) und hoch entwickelten Security-Analytics-Funktionen.

Zu den vielen Auszeichnungen, die LogRhythm als Security-Anbieter bereits erhalten hat, zählen die Positionierung als "Leader" im SIEM Magic Quadrant von Gartner, die Einstufung als "Leader" in "The Forrester Wave™: Security Analytics Platforms, Q1 2017", die Einschätzung als "Recommended" durch SC Labs in den Bereichen SIEM und UTM 2017 sowie der Gewinn des "Best SIEM" Prädikats bei den "Best of 2016 Awards" des SANS Institutes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Sicherheit":

Grundlagen der Endpoint Security

End­po­int Pro­tec­ti­on-Lö­sun­gen si­chern die Work­sta­ti­ons und Ser­ver im Netz ge­gen An­grif­fe al­ler Art ab. Sie be­ste­hen üb­li­cher­wei­se ei­ner­seits aus ei­ner zen­tra­len Ver­wal­tungs­kon­so­le, über die die zu­stän­di­gen Mit­ar­bei­ter die Kon­fi­gu­ra­ti­on vor­neh­men, und an­de­rer­seits Agen­ten, die auf den zu si­chern­den Cli­ents lau­fen und dort die Po­li­cies um­set­zen, die im Ma­na­ge­ment-Tool fest­ge­legt wur­den. Se­cu­ri­ty-In­s­i­der zeigt, wel­che Funk­tio­nen ein gu­tes End­po­int Pro­tec­ti­on-Pro­dukt mit­brin­gen soll­te und stellt au­ßer­dem die wich­tigs­ten Her­s­tel­ler in die­sem Be­reich vor.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.