LogMeIn schließt Fusion mit GoTo-Sparte von Citrix ab

Mit dem kombinierten Produktportfolio visiert das Unternehmen die Marktführerschaft im Bereich Cloud Connectivity an

(PresseBox) ( Boston, MA, )
Die bereits angekündigte Fusion von LogMeIn (NASDAQ: LOGM) und GetGo, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Citrix Systems (NASDAQ: CTXS), ist nun abgeschlossen. Offiziell wurde der in Form einer Reverse Morris Trust-Transaktion abgewickelte Merger am 31. Januar 2017 beendet. GetGo betreibt die GoTo-Sparte von Citrix, die Kommunikationslösungen für eine optimierte Zusammenarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen anbietet. Zu den bekanntesten GetGo-Produkten gehören GoToMeeting, GoToTraining, GoToWebinar, GoToAssist, GoToAssist Corporate, GoToMyPC, Grasshopper und Openvoice.

Der Zusammenschluss ermöglicht LogMeIn, sich als einer der zehn größten öffentlichen Software as a Service-Anbieter zu etablieren[1] und damit die Marktführerschaft im Bereich Cloud Connectivity einzunehmen. Mit seinem Marktumfang, seinen wirtschaftlichen Ressourcen und seiner umfassenden Branchenexpertise sind die Weichen gestellt, um kundenorientierte Innovationen voranzutreiben und die Zielmärkte des Unternehmens deutlich zu erweitern.

„Sowohl LogMeIn als auch GoTo haben ein sehr bekanntes, verlässliches und bewährtes Produktportfolio im Bereich Cloud Connectivity und blicken beide auf bemerkenswerte Erfolgsgeschichten zurück“, sagt Bill Wagner, Präsident und CEO von LogMeIn. „Nun beginnt ein neues und aufregendes Kapitel für uns, in dem wir als eine klare Schlüsselfigur der Branche auftreten werden. Zusammen werden wir unsere Kernmärkte sowie die Erwartungen unserer Kunden, Mitarbeiter und Shareholder neu definieren.“

Keine geplanten Produkteinstellungen

Das Einstellen bestimmter Produkte ist derzeit nicht geplant. Alle Kernprodukte von LogMeIn und GoTo werden auf absehbare Zeit auch weiterhin verfügbar sein und Support erhalten. Geplant ist, den Übergang für alle Kunden möglichst unkompliziert zu gestalten.

Wie bereits angekündigt, wird LogMeIn seine Geschäftsergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2016 nach Börsenschluss am Dienstag, 28. Februar 2017 bekanntgeben. Eine Besprechung der Geschäftsergebnisse findet am selben Tag um 23 Uhr MEZ in Form eines Conference Calls und Webcasts statt. Dabei werden auch erste Prognosen für das erste Quartal sowie das Geschäftsjahr 2017 kommuniziert.

Weiterführende Informationen


Nähere Informationen zum Conference Call sind unter diesem Link verfügbar.


Weitere Informationen zum Zusammenschluss von LogMeIn und Citrix‘ GoTo-Business sind auf dem Blog von LogMeIn, in Form eines FAQs sowie unter diesem Link verfügbar.

[1] Basierend auf dem Pro-forma-Umsatz 2016 und verglichen mit dem Jahresumsatz anderer börsenorientierter SaaS-Unternehmen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.