Von Kapstadt zum Luftfahrtstandort Hamburg

Südafrikanisches Zulieferunternehmen zieht nach Fuhlsbüttel

(PresseBox) ( Hamburg, )
Alles sprach für Hamburg: die Nähe zu Airbus und Lufthansa Technik, das eng geknüpfte Branchennetzwerk sowie die ausgezeichnete Logistik und natürlich das gute Image der Elbmetropole! All das hat das internationale agierende Zulieferunternehmen Bauer Aviation aus dem südafrikanischen Kapstadt überzeugt. Mit Unterstützung der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH hat der Geschäftsführer Alexander Bauer mit zwei weiteren Gesellschaftern eine neue GmbH in Hamburg gegründet. Langfristig soll die Freie und Hansestadt Hamburg Firmensitz und weltweites Distributionszentrum von Bauer Aviation werden.

"Hamburg ist mit 36.000 Beschäftigten der drittgrößte Standort der zivilen Luftfahrtindustrie weltweit. Davon arbeiten über 9.000 im Bereich MRO Maintenance Repair & Overhaul. Die Bauer Aviation GmbH ergänzt diese Dienstleistung und unser Spitzencluster Luftfahrt hervorragend", freut sich Wirtschaftssenator Axel Gedaschko über die Ansiedlung des südafrikanischen Luftfahrtunternehmens.

Bauer Aviation handelt vornehmlich mit technischen Teilen für die Wartung, Reparatur und Überholung von Flugzeugen. Fehlt ein Teil, besorgt es Bauer Aviation als Vermittler, oder das Unternehmen hat es selbst auf Lage. Ein Warenlager soll bald in Hamburg entstehen.

Wichtigste Kunden von Bauer Aviation sind Lufthansa Technik und Airbus Spares Support and Services. Da lag es nahe, das Büro im Master Office Airport an der Flughafenstraße in Fuhlsbüttel zu beziehen, unweit von Lufthansa Technik und Airbus Spares Support and Services.

Zunächst werden Alexander Bauer als Inhaber und Geschäftsführer sowie Ivan Isaacs als Director Financial & Manufacturing das Büro in Hamburg beziehen. Bauer ist Deutscher, hat seine Ausbildung einst bei Airbus in Hamburg gemacht. Für die Aufenthaltserlaubnis des Südafrikaners Isaacs setzt sich gerade die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH ein. "Wir haben alle Serviceleistungen voll in Anspruch genommen, die die HWF bei Firmenansiedlungen anbietet und sind sehr froh und dankbar über die Unterstützung", sagt Alexander Bauer. Die HWF hat Bauer Aviation bei der Gesellschaftsgründung, Immobiliensuche und Beantragung von finanziellen Zuschüssen unterstützt sowie Kontakte zu Banken, Logistikunternehmen und zur Handelskammer hergestellt. Eine Mitgliedschaft bei Hanse-Aerospace, dem größten deutschen Verband von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) der Luft- und Raumfahrtindustrie, ist beantragt.

Bauer Aviation plant darüber hinaus, eine zweite GmbH für die Herstellung von Ground Equipment in Hamburg zu gründen. Zudem sei der Luftfahrtstandort ein ideales Drehkreuz, um weitere Märkte zu erobern. Langfristig will die Bauer Aviation GmbH am Standort Hamburg zehn Mitarbeiter einstellen. Zu sofort sucht Alexander Bauer jemanden als "Personal Assistant", der den Vielflieger in seinem Büro in Hamburg vertreten kann.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.