PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 374645 (Logistik-Initiative Hamburg e. V.)
  • Logistik-Initiative Hamburg e. V.
  • Wexstraße 7
  • 20355 Hamburg
  • http://www.hamburg-logistik.net
  • Ansprechpartner
  • Christine Schönfeld

Wertschöpfung braucht Kooperation

11. ECR-Tag lockt 1200 Unternehmenslenker nach Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Was können Wirtschaftsunternehmen von einem klassischen Orchester lernen? Viel, meint der österreichische Dirigent und Buchautor Christian Gansch, und wird auf dem 11. ECR-Tag in Hamburg den Beweis dafür antreten. Denn egal, ob im Orchester oder in der Wirtschaft: ein durchschlagender Erfolg entwickelt sich erst aus dem Zusammenspiel vieler Solisten. Mehr als 1200 Unternehmenslenker aus dem In- und Ausland werden zum 22. und 23. September nach Hamburg reisen, um auf dem wichtigsten Branchentreffpunkt der deutschsprachigen Konsumgüterwirtschaft dabei zu sein.

Die Logistik-Initiative Hamburg unterstützt den ECR-Tag mit dem Motto "Trendwende: Konflikt oder Kooperation?" als Kooperationspartner der GS1 Germany. Der Vorsitzende der Logistik-Initiative Hamburg, Prof. Dr. Peer Witten, betont: "Hamburg ist ein herausragendes Zentrum des Handels, der Logistik und der Dienstleistungen. Dieser hochkarätige Kongress passt hier hervorragend her."

Netzwerke knüpfen, Praxiswissen austauschen und neue Ideen für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen entwickeln - neben Prominenz aus Kultur, Wissenschaft und Politik referieren im Hamburger Congress Center mehr als 100 renommierte Experten und Manager über die Megatrends in Handel und Industrie. Thematische Schwerpunkte sind dabei die Supply Side und die Demand Side - Prozesse in der Logistik sowie am Point of Sale - die dazugehörige Technologie sowie zukunftsfähige kooperative Geschäftsmodelle. Mit dem Motto des ECR-Tags setzt sich zudem Gregor Gysi, Fraktionschef der Linken im Bundestag, auseinander.

Auch die Logistik-Initiative Hamburg wird mit einem Stand auf dem ECR-Tag vertreten sein. Das komplette Programm ist unter www.gs1-germany.de zu sehen.

Logistik-Initiative Hamburg e. V.

Die Logistik-Initiative Hamburg vernetzt die Branche. Sie wird getragen von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Hamburg, die sich im Logistik-Initiative Hamburg e.V. zusammengeschlossen haben, sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit mehr als 450 Mitgliedsunternehmen und -institutionen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist die Logistik-Initiative Hamburg das größte Netzwerk seiner Art in Deutschland. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle Hamburgs als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zu unterstützen.