PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 705285 (Logistik-Initiative Hamburg e. V.)
  • Logistik-Initiative Hamburg e. V.
  • Wexstraße 7
  • 20355 Hamburg
  • http://www.hamburg-logistik.net
  • Ansprechpartner
  • Werner Gliem
  • +49 (40) 227019-24

Neubesetzungen im Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg

Veränderungen im Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Gestern traf sich das Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg zur 35. Sitzung und begrüßte gleich fünf neue Mitglieder. Senator Frank Horch berief Ulrike Baum, Mitglied der Geschäftsführung der Röhlig & Co. Holding GmbH & Co. KG, Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für Hamburg und Schleswig-Holstein, Kerstin Wendt-Heinrich, Geschäftsführerin der TOP Mehrwert- Logistik GmbH & Co. KG, Sönke Fock, Vorsitzendes Mitglied der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamburg sowie Dr. Bernd-R. Pahnke, stv. Vorsitzender der Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern in das Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg. "Ich freue mich mit dieser Berufung weitere Logistikfachleute in unserem Expertenkreis begrüßen zu dürfen", sagte Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender des Kuratoriums der Logistik-Initiative Hamburg.

Ulrike Baum ist als gelernte Speditionskauffrau und Diplomkauffrau seit 19 Jahren in leitenden Funktionen im Hause Röhlig & Co. Holding GmbH & Co. KG tätig, seit 2010 als Chief Human Resource Officer in der Geschäftsführung des Bremer Logistikunternehmens. In dieser Funktion ist sie für die Bereiche Personal und Unternehmenskommunikation verantwortlich. Seit 2013 ist sie außerdem Vorstandsmitglied im Verein Bremer Spediteure.

Manuela Herbort, Wirtschaftsgeografin, ist seit 2013 Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein. Zuvor trug sie fünf Jahre als Vorsitzende der Regionalleitung Verantwortung für den Regionalverkehr in Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Kerstin Wendt-Heinrich ist Geschäftsführerin der TOP Mehrwert-Logistik GmbH & Co. KG, Hamburg. Sie ist Teil des Vorstands des Verbandes Straßengüterverkehr Hamburg, engagiert sich seit vergangenem Jahr aber auch im Vorstand des Kundendienst-Verbandes Deutschland (KVD). Des Weiteren ist sie Mitglied des Plenums der Handelskammer Hamburg.

Sönke Fock ist seit Mai 2011 Leiter der Hamburger Agentur für Arbeit, er hat bis heute zahlreiche Leitungsfunktionen innerhalb der Bundesagentur für Arbeit wahrgenommen. Nicht nur als Abteilungs- und Referatsleiter in Neumünster, Lübeck und Kiel, sondern auch als langjähriger Agenturchef in Neubrandenburg und zuletzt in Berlin konnte er vielfältige berufliche Erfahrungen sammeln.

Dr. Bernd-R. Pahnke ist stellvertretender Vorsitzender des Vorstands des Logistik-Initiative Mecklenburg-Vorpommern e.V. und seit Juni 2010 Hafenbeauftragter Nord der DB Schenker Rail. Davor leitete er den Bereich Business Development im Ressort Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG. Seit 1990 verantwortete Pahnke als Geschäftsführer die Leitung der Schenker Geschäftsstellen in den NBL und war seit 2001 Mitglied des Vorstands der Schenker Deutschland AG.

Die Logistik-Initiative Hamburg bedankt sich für die außerordentlich gute und wertvolle Zusammenarbeit bei Bodo Liesenfeld (Inhaber der Liesenfeld International GmbH und Hamburg Ambassador in Boston), Rolf Steil (früherer Leiter der Agentur für Arbeit Hamburg), Ute Plambeck (vormals Konzernbevollmächtigte der DB für Hamburg und Schleswig-Holstein, jetzt Personalvorstand der DB Netz AG) und Andreas Buß (vormals Logistikvorstand der LSH Laurens Spethmann Holding), die jetzt aus dem Kuratorium ausgeschieden sind.

Aufgabe des Kuratoriums ist es, Impulse für Schwerpunkte und Aktivitäten der Initiative zu geben, Anregungen für das Cluster-Management zu liefern, Pilotprojekte auszuwählen sowie die Profilierung der Logistik-Initiative Hamburg zu forcieren. Das 23-köpfige Gremium setzt sich aus führenden Persönlichkeiten der Hamburger Logistikbranche zusammen. "Das Kuratorium repräsentiert das gesamte Spektrum der Logistikwirtschaft", erläutert Professor Dr. Peer Witten, "und ist eine exzellente Plattform zur Koordinierung öffentlicher und privater Interessen". Das Gremium trifft sich vierteljährlich zum Austausch.

Fotos der neuen Kuratoriumsmitglieder finden Sie zum Download unter http://www.hamburg-logistik.net/aktuelles/aktuelles-single.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=4573&cHash=1d601e83061789d15c2ddd03b6ebf8a8

Logistik-Initiative Hamburg e. V.

Die Logistik-Initiative Hamburg vernetzt die Branche. Sie wird getragen von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Hamburg, die sich im Logistik-Initiative Hamburg e.V. zusammengeschlossen haben, sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit mehr als 500 Mitgliedsunternehmen und -institutionen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist die Logistik-Initiative Hamburg das größte Netzwerk seiner Art in Deutschland. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle Hamburgs als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zu unterstützen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.