PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 433211 (Logistik-Initiative Hamburg e. V.)
  • Logistik-Initiative Hamburg e. V.
  • Wexstraße 7
  • 20355 Hamburg
  • http://www.hamburg-logistik.net
  • Ansprechpartner
  • Carmen Schwarz
  • +49 (40) 227019-25

Logistikwirtschaft ist Beschäftigungsmotor für die Metropolregion Hamburg

Untersuchung des Logistik-Arbeitsmarktes für die Metropolregion Hamburg erstmals vorgestellt / Branche und Arbeitsmarktexperten diskutierten die Herausforderung des Fachkräftemangels am heutigen Donnerstag im Elbcampus

(PresseBox) (Hamburg-Harburg, ) Rund 330.00 Erwerbstätige und etwa jeder zehnte Beschäftigte in der Metropolregion Hamburg arbeiten in der Logistik. Das hat die Süderelbe AG im Rahmen der Logistik-Initiative Hamburg im heute erstmals vorgestellten LOGISTIK-ARBEITSMARKTMONITORING für die Metropolregion Hamburg ermittelt. Neben der Erfassung der Bedeutung und Entwicklung der Logistikbeschäftigung bietet das Monitoring Einblicke in die Fachkräftesituation der einzelnen Logistikberufe.

Sönke Fock, Leiter der Arbeitsagentur Hamburg, betonte bei der Veranstaltung "Arbeitsmarkt Logistik" der Logistik-Initiative Hamburg im Elbcampus der Handwerkskammer Hamburg die Eigenverantwortung der Branche im Bereich der Fachkräftesicherung: "Auch die Logistikbranche muss dem wirtschaftlichen Wachstumskurs, der demografischen Entwicklung, der betrieblichen Altersstruktur und dem Fachkräftebedarf mit einer höheren Ausbildungsbeteiligung begegnen." Wie es gelingen kann, auch schwächeren Schülern eine Chance zu geben, verdeutlichte Andreas Buß, Vorstandsmitglied der Laurens Spethmann Holding. Die Ausbildungsfirma OTG Zukunft durch Ausbildung habe seit der Gründung im Jahr 2004 deutlich mehr als 50 junge Menschen zu einem Berufsabschluss in der Lagerlogistik geführt.

Für Gerhard Böse, Inhaber der Spedition Oetjen in Rotenburg/Wümme, ist der Fachkräftemangel bereits akut: "Wir benötigen bundesweit jährlich ca. 25.000 bis 30.000 neue Berufskraftfahrer." Aus diesem Grund trifft sich die Branche Anfang September in Rotenburg (Wümme), um eine regional verankerte Image- und Nachwuchskampagne für den Berufskraftfahrer zu starten.

"Die Logistik-Initiative Hamburg hat die Nachwuchsprobleme erkannt und unterstützt die Branche bei der Aus- und Weiterbildung qualifizierten Nachwuchses", ergänzte Dr. Jürgen Glaser, Logistik-Initiative Hamburg. Das jährlich aktualisierte LOGISTIK-ARBEITSMARKTMONITORING ist Teil des EU-geförderten Projekts "Regional- und Netzwerkmanagement Logistik" der Süderelbe AG in Kooperation mit den Wirtschaftsförderungen der Landkreise der südlichen Metropolregion Hamburg.

Weitere Informationen zum LOGISTIK-ARBEITSMARKTMONITORING und zu den Aktivitäten der Süderelbe AG zur Sicherung des Fachkräfteangebots sind auf den Internetseiten www.suederelbe.info, Bereich Presse/Downloads und www.hamburg-logistik.net, Bereich Projekte Arbeitsmarktmonitoring abrufbar.

Logistik-Initiative Hamburg e. V.

Die Logistik-Initiative Hamburg vernetzt die Branche. Sie wird getragen von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Hamburg, die sich im Logistik-Initiative Hamburg e.V. zusammengeschlossen haben sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit mehr als 450 Mitgliedsunternehmen und -institutionen aus Industrie, Handel, Dienstleistung sowie Forschung & Entwicklung und zahlreichen öffentlichen Institutionen ist die Logistik-Initiative Hamburg das größte Standort-Netzwerk der Branche in Deutschland. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle der Metropolregion Hamburg als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen und Institutionen zu unterstützen. Dazu bietet die Logistik-Initiative Hamburg ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information & Öffentlichkeitsarbeit, Service & Support, Arbeitskreise & Projektarbeit sowie Networking & Events in den Handlungsfeldern "Logistikgerechte Gewerbeflächen und Verkehrsinfrastruktur", "Arbeitskräfte/Qualifizierung", "Innovation und Technologie" sowie "Standortprofilierung". Das Netzwerk ist eines von vier Preisträgern des Wettbewerbes " Kompetenznetz 2009 ", der von Kompetenznetze Deutschland, einer Initiative des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, vergeben wird. Die Logistik-Initiative Hamburg ist mit ihren Partnern erster Ansprechpartner zu allen Fragen der logistiknahen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in der Metropolregion Hamburg. Weitere Informationen und Formulare zur Mitgliedschaft finden Sie unter www.hamburg-logistik.net .