PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 333430 (Logistik-Initiative Hamburg e. V.)
  • Logistik-Initiative Hamburg e. V.
  • Wexstraße 7
  • 20355 Hamburg
  • http://www.hamburg-logistik.net
  • Ansprechpartner
  • Gernot Lobenberg
  • +49 (40) 227019-24

"Logistik trifft Wissenschaft" in der Metropolregion Hamburg

Mittwoch, 5. Mai 2010, 9.00 bis ca. 17 Uhr, Otto-Forum, Wandsbeker Str. 3-7 (Gebäude 1), Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Die Logistik-Initiative Hamburg hat sich in 2010 zum Ziel gesetzt, Wirtschaft und Wissenschaft noch besser zu vernetzen und so "Innovationen made in Hamburg" voranzutreiben.
Hierzu findet am 5. Mai erstmals die Veranstaltung "Logistik trifft Wissenschaft in der Metropolregion Hamburg" statt. Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die Forschungs- und Lehrkompetenzen der Hamburger Hochschulen im Bereich Logistik sowie die Erfahrungen und Erwartungen der Wirtschaft in Bezug auf Wissenschaft und akademische Ausbildung.

Eingeladen sind Wissenschaftler aus der Metropolregion, die nach Möglichkeiten suchen, interessierten Unternehmen Ihre Kompetenzen im Bereich der Logistik-Forschung zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen. Auf der anderen Seite werden Unternehmen und unternehmensnahe Institutionen der logistiknahen Wirtschaft angesprochen, die das Ziel haben, sich stärker mit der Wissenschaft zu vernetzen und sich an der Diskussion um wissenschaftliche Logistik-Ausbildung am Standort zu beteiligen. Senatorin Dr. Herlind Gundelach, Präses der Behörde für Wissenschaft und Forschung, wird die Position des Hamburger Senats darstellen, ein Marktplatz der Anbieter rundet das Konzept ab.

"Logistik trifft Wissenschaft" wird unterstützt durch die Behörde für Wirtschaft und Arbeit, die Handelskammer Hamburg, die Hamburger Hafen und Logistik AG, die Hamburg Port Authority sowie die Hermes Fulfillment GmbH. Das finale Programm und weitere Informationen stehen ab Mitte April 2010 zur Verfügung unter www.hamburg-logistik.net.

Logistik-Initiative Hamburg e. V.

Die Logistik-Initiative Hamburg vernetzt die Branche. Sie wird getragen von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Hamburg, die sich im Logistik-Initiative Hamburg e.V. zusammengeschlossen haben, sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit mehr als 450 Mitgliedsunternehmen und institutionen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist die Logistik-Initiative Hamburg das größte Netzwerk seiner Art in Deutschland. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle Hamburgs als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zu unterstützen.