PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 124170 (Logistik-Initiative Hamburg e. V.)
  • Logistik-Initiative Hamburg e. V.
  • Wexstraße 7
  • 20355 Hamburg
  • http://www.hamburg-logistik.net
  • Ansprechpartner
  • Andreas Köpke
  • +49 (40) 227019-23

Beiersdorf, Buss und Eurogate unterstützen im Kuratorium Arbeit der Logistik-Initiative Hamburg

Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg wird erweitert

(PresseBox) (Hamburg , ) Drei namhafte Hamburger Unternehmen verstärken ab sofort das Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg: „Ich freue mich mit der Berufung von Thomas Eckelmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung der EUROGATE GmbH & Co. KGaA, und Eurokai KGaA, Renko Schmidt, Geschäftsführer der Buss Group GmbH & Co. KG sowie Frank Hassler, Logistikleiter des Kosmetikkonzerns Beiersdorf AG, in das Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg drei weitere Logistikfachleute für unseren Expertenkreis gewonnen zu haben“, so Prof. Dr. Peer Witten, Vorsitzender des Kuratoriums der Logistik-Initiative Hamburg und Mitglied des Aufsichtsrats der Otto-Gruppe.

Aufgabe des Kuratoriums ist es, Impulse für Schwerpunkte und Aktivitäten der Initiative zu geben, Anregungen für das Cluster-Management zu liefern, Pilotprojekte auszuwählen sowie die Profilierung der Logistik-Initiative Hamburg zu forcieren. Gestern Abend informierten sich die Mitglieder des Kuratoriums über die Herausforderungen des Hafen-Hinterlandverkehrs Hamburg und diskutierten mit Dr. Hans Dücker, Geschäftsführer der HPA Hamburg Port Authority, über Maßnahmen, die aus Sicht der Logistik-Initiative Hamburg zur Verbesserung der Verkehre ergriffen werden sollten. Weitere Themen der aktuellen Sitzung, die diesmal im Hanse-Zimmer der Handelskammer Hamburg stattfand, waren die Zukunft der Freizone, die Veterinärabfertigung am Hamburger Hafen, das Pilotprojekt EuroKombi („Gigaliner“) in Hamburg sowie eine mögliche Beteiligung der Logistik-Initiative Hamburg am Spitzencluster-Wettbewerb des Bundes.

Das 16-köpfige Gremium setzt sich aus führenden Persönlichkeiten der Hamburger Logistikbranche zusammen. „Das Kuratorium repräsentiert das gesamte Spektrum der Logistikwirtschaft“, erläutert Professor Dr. Peer Witten, „und ist eine exzellente Plattform zur Koordinierung öffentlicher und privater Interessen.“ Als Vertreter der Freien und Hansestadt Hamburg steht ihm Staatsrat Gunther Bonz von der Behörde für Wirtschaft und Arbeit zu Seite. Das Gremium trifft sich vierteljährlich zum Austausch.

Logistik-Initiative Hamburg e. V.

Die Logistik-Initiative Hamburg vernetzt die Branche. Sie wird getragen von Unternehmen und Institutionen aus der Metropolregion Hamburg, die sich im Logistik-Initiative Hamburg e.V. zusammengeschlossen haben sowie der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit über 350 Mitgliedsunternehmen und -institutionen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist die Logistik-Initiative Hamburg das größte Standort-Netzwerk der Branche in Deutschland. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle Hamburgs als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zu unterstützen.