PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 434054 (Linotype GmbH)
  • Linotype GmbH
  • Werner-Reimers-Straße 2-4
  • 61352 Bad Homburg
  • http://www.linotype.com
  • Ansprechpartner
  • Lorenz Schirmer
  • +49 (6172) 484-470

Vesta und Big Vesta neu in der Linotype Library

Gerard Ungers neue Schrift vereint Elemente aus der Antike und dem 20. Jahrhundert / Gute Lesbarkeit bei geringem Platzbedarf

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Vesta und Big Vesta, die neuen Kreationen des renommierten Schriftdesigners Gerard Unger, liegen ab heute in der Linotype-Schriftbibliothek vor. Die Vesta ist in sieben Strichstärken von Light bis Black verfügbar. Sie enthält Kursive, Kapitälchen, Antiquaziffern, Mediävalziffern und Tabellenziffern. Als OpenType Pro-Schriftfamilie unterstützt Vesta die meisten mitteleuropäischen sowie viele osteuropäische Sprachen.

Vom italienischen Tempelfries zur kontrastreichen Serifenlosen

Unger hatte die Vesta zunächst als Orientierungs- und Informationssystem für Rom entworfen; den Auftrag für das Schriftdesign erhielt er für die 2000-Jahr-Feier der Stadt. Der Name Vesta leitet sich ab vom Vestatempel in Tivoli. Die Schrift, die auf diesem Tempelfries entdeckt wurde, gilt als Ursprung aller Serifenlosen und inspirierte Unger beim Entwurf seiner Vesta. Er erweiterte sie um Elemente aus französischen Serifenlosen der Vierziger- und Fünfzigerjahre. Entstanden ist eine Schrift, die mit ihren offenen Buchstaben und großzügigen Punzen luftig wirkt und gleichzeitig durch variierende Strichstärken kontrastreicher ist als andere Serifenlose.

Gute Lesbarkeit auch für Anwendungen mit limitiertem Platz

Ursprünglich als Headlineversion konzipiert, wirkt die Big Vesta auch in kleinen Schriftschnitten überzeugend. Mit großzügigen x-Höhen sowie kurzen Ober- und Unterlängen ist sie sparsam und eignet sich gut für Anwendungen mit limitiertem Platz.

Software und Lizenzen der Schriftfamilie sind bei Linotype, einem Unternehmen der Monotype Imaging Gruppe, online und offline erhältlich. Die Schrift steht darüber hinaus als Webfont für die Darstellung auf Webseiten zur Verfügung. Entsprechende Lizenzen können im Rahmen des Monotype Imaging Webfont-Services (webfonts.fonts.com) oder offline bei Linotype erworben werden.

Über Monotype Imaging

Die Monotype Imaging Inc. ist ein weltweit tätiger Anbieter von Lösungen zur Textdarstellung, die von Entwicklern und Herstellern elektronischer Geräte und Anwendungen für den Unterhaltungselektronik- und Bürotechnikmarkt (z.B. Laserdrucker, Kopierer, Mobiltelefone, digitale Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, Digitalkameras sowie Softwareprogramme und Betriebssysteme) in die eigenen Produkte eingebettet werden. Darüber hinaus beliefert das Unternehmen Original Equipment Manufacturers (OEMs) mit Druckertreibern und Technologien zur Wiedergabe von farbigen Abbildungen.

Die von Monotype Imaging entwickelten Technologien ermöglichen den Zugriff auf mehr als 12.000 Schriften aus den Schriftenbibliotheken von Monotype, Linotype und ITC. Darunter gehören auch einige der weltweit am meisten gebrauchten Schriften wie beispielsweise Times New Roman, Helvetica und ITC Franklin Gothic. Die Lizenzen für die Nutzung der einzelnen Fonts werden über kundenspezifische Schriftentwicklung, den Direktvertrieb oder Portale für E-Commerce an Designstudios und weitere Kunden lizenziert. Monotype Imaging liefert Fonts und Industriestandard-Lösungen, die alle gängigen Sprachen der Welt unterstützen.

Neben der in Woburn, Massachusetts, ansässigen Hauptverwaltung gibt es in den USA regionale Niederlassungen in Mt. Prospect (Illinois), Redwood City (Kalifornien) und Boulder (Colorado). Darüber hinaus hat das Unternehmen Tochtergesellschaften im Vereinigten Königreich, in Deutschland (Linotype) sowie in Japan und China.

Weitere Informationen über Monotype Imaging und die von dem Unternehmen angebotenen Produkte sind auf folgenden Websites erhältlich: www.monotypeimaging.com, www.fonts.com, www.linotype.com, www.monotypefonts.com, www.itcfonts.com, www.customfonts.com, www.fontwise.com, www.fonts.hk, www.faces.co.uk und www.FontExplorerX.com.

Linotype GmbH

Die Linotype GmbH, ein Unternehmen der Monotype Imaging Gruppe mit Sitz in Bad Homburg, blickt auf eine mehr als 125 Jahre lange Geschichte zurück. Heute entwickelt Linotype digitale Schriften nach modernsten technologischen Kriterien und lizenziert diese an Privat- und Geschäftskunden. Im Laufe der Jahre ist ein Angebot von mehr als 12.000 Schriften entstanden - das sind mehr als 130.000 einzelne Schriftschnitte bzw. Fonts. Sie decken das gesamte typografische Spektrum ab, von der Antike bis zur Gegenwart, von Ost nach West, von klassisch bis experimentell.

Leicht und einfach können alle Fonts in verschiedenen Formaten auch online unter www.linotype.com bestellt und direkt heruntergeladen werden. Rund 8.000 Schriften stehen für den Einsatz im Web unter www.webfonts.fonts.com zur Verfügung. Mit dem FontExplorer X stellt Linotype ein umfangreiches Programm zur Verwaltung und zur Nutzung von Fonts auf dem einzelnen Computer sowie im Netzwerk zur Verfügung. Darüber hinaus berät Linotype Unternehmen weltweit in typografischen Fragen rund um das Thema Corporate Design und gestaltet deren Hausschriften. Das gleichermaßen traditionell wie moderne Schriftenhaus ist ebenfalls Ansprechpartner für die Integration von Fonts in Geräten wie Mobiltelefone oder Navigationssysteme.