Synchron-DC/DC-Abwärtsregler-Controller mit einstellbarer Schaltfrequenz

(PresseBox) ( Ismaning, )
Linear Technology Corporation präsentiert den LT3845, einen Synchron-DC/DC-Abwärtsregler-Controller mit einem Eingangsspannungsbereich von 4V bis 60V und einer zwischen 100kHz und 500kHz einstellbaren Schaltfrequenz. Der Entwickler kann entweder eine höhere Schaltfrequenz wählen, was die Verwendung kleinerer Induktivitäten und Kondensatoren erlaubt, oder eine niedrigere Schaltfrequenz, und dadurch einen höheren Wirkungsgrad erzielen. Für rauschempfindliche Anwendungen kann der LT3845 mit einem externen Taktsignal zwischen 100kHz und 600kHz synchronisiert werden. Die minimale Eingangsspannung von nur 4V ermöglicht einen zuverlässigen Betrieb an einer Autobatterie auch während des Kaltstarts; durch die hohe maximale Eingangsspannung von 60V ist das Bauteil unempfindlich gegenüber induktiven Spannungsspitzen. Die Ausgangsspannung ist über einen weiten Bereich (1,23V bis 36V) einstellbar; der maximale Laststrom beträgt 20A. Typische Anwendungen sind Stromversorgungen für 12V- und 42V-Bordnetze, 48V-Telekom-Systeme, Schwermaschinen, Schaltschränke und verteilte Stromversorgungssysteme.

Der LT3845 ist ein Current-Mode-Controller mit einem integrierten Biasing-Regler, der zur Ansteuerung von n-Kanal-MOSFETs vorgesehen ist. Durch seine Current-Mode-Architektur regelt der Chip sowohl Betriebsspannungs- als auch Laständerungen sehr schnell aus und gewährleistet einen in jedem Zyklus wirksamen Überstromschutz. Der integrierte Regler ermöglicht es, das IC direkt an der umzusetzenden Eingangsspannung zu betreiben; eine separate Bias-Spannung wird nicht benötigt. Der Burst Mode® und der niedrige Ruhestrom von nur 120uA gewährleisten auch bei geringer Last einen hohen Wirkungsgrad; in vielen automobilen und batteriebetriebenen Anwendungen ist das sehr wichtig.

Weitere Leistungsmerkmale: interner Kurzschlussschutz, programmierbare Soft-Start-Funktion, Übertemperaturschutz und hochgenauer Eingangsunterspannungsschutz. Die beim LT3845 angewandte adaptive Nonoverlap-Steuerung gewährleistet eine konstante Totzeit und verhindert dadurch ein gleichzeitiges Durchschalten der externen Leistungs-MOSFETs, unabhängig von deren Typ, Größe oder Betriebsbedingungen.

Der LT3845 besitzt ein 16-poliges, thermisch optimiertes TSSOP-Gehäuse und ist für den Betriebstemperaturbereich von -40ºC bis 125ºC ausgelegt.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LT3845

- Weiter Eingangsspannungsbereich: 4V bis 60V
- Ausgangsspannungsbereich 1,23V bis 36V
- Current-Mode-Steuerung
- Adaptive Nonoverlap-Schaltung verhindert gleichzeitiges Durchschalten der externen Leistungs-MOSFETs
- Integrierter Regler für IC-Bias-Spannung
- 120uA Leerlauf-Ruhestrom
- Einstellbare, feste Schaltfrequenz: 100kHz bis 500kHz
- Synchronisierbar bis 600kHz
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.