PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 238882 (LINEAR TECHNOLOGY GmbH)
  • LINEAR TECHNOLOGY GmbH
  • Oskar-Messter-Straße 24
  • 85737 Ismaning
  • http://www.linear.com
  • Ansprechpartner
  • Ralf Stegmann
  • +49 (7131) 9234-0

Monolithischer 32V-Akkulader für Zwei-Zellen-Li-Ion

Polymer-Akkus im nur 3mm x 3mm großen Gehäuse liefert bis zu 2A Ausgangsstrom

(PresseBox) (Milpitas, California, ) Linear Technology Corporation präsentiert den LT3650-8.2, einen kompakten, monolithischen Hochspannungs-Akkulader für Zwei-Zellen-Li-Ion/Polymer-Akkus. Die Schaltreglerarchitektur des Chips minimiert die Leistungsaufnahme und den Platzbedarf auf der Leiterplatte. Der LT3650-8.2 ist für Eingangsspannungen bis zu 32V ausgelegt und widersteht Spannungsspitzen bis zu 40V, das schafft zusätzliche Systemreserven. Der Benutzer kann wählen, ob der Ladevorgang durch den Timer oder C/10-gesteuert beendet werden soll; hierfür ist kein externer Mikrocontroller erforderlich, das vereinfacht das Design. Der Ladestrom - maximal 2A - ist programmierbar und kann dynamisch angepasst werden; die nötigen Leistungsbauteile sind mit auf den Chip integriert, das spart Leiterplattenfläche. Der LT3650-8.2 benötigt keine externen Präzisionswiderstände zur Programmierung der Float-Spannung; auch das spart Kosten und Leiterplattenfläche. Typische Anwendungen sind industrielle Handgeräte, Automobilausrüstung und Schwermaschinen mit 12V bis 24V Betriebsspannung, Desktop-Cradle-Ladegeräte sowie Subnotebook oder Tablett-Computer.

Die hohe Schaltfrequenz von 1MHz und die Current-Mode-Architektur minimieren das Schaltrauschen und die Filteranforderungen und erlauben die Verwendung sehr kleiner Indukti-vitäten und Kapazitäten. Die Float-Endspannungsgenauigkeit ist mit +/-0,5% spezifiziert; die Ladestromgenauigkeit beträgt +/-5% und die C/10-Erkennungsgenauigkeit +/-2,5%. Nach Been-digung des Ladevorgangs schaltet der LT3650-8.2 automatisch in einen Standby-Modus um, der die Stromaufnahme auf 85uA reduziert. Im Shutdown-Modus verringert sich der Eingangs-biasstrom auf 15uA. In den Zeiten, in denen der LT3650-8.2 nicht lädt, verbraucht er nur 1uA, dadurch wird die Akkulaufzeit maximiert. Der LT3650-8.2 bietet diverse Funktionen, die die Sicherheit erhöhen und einen autonomen Ladebetrieb ermöglichen, darunter automatischer Neustart und Akku-Vorkonditionierung, einen Thermistoreingang für temperaturüberwachtes Laden, programmierbarer Eingangsstromgrenzwert, Erkennung defekter Akkus und binär codierte Statusausgänge.

Der LT3650-8.2 besitzt ein kompaktes, flaches (0,75mm) 12-poliges, 3mm x 3mm großes DFN-Gehäuse und wird in E- und I-Grade-Versionen angeboten; beide Versionen sind für den Betriebstemperaturbereich von -40°C bis +85°C ausgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter www.linear.com.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LT3650-8.2

- Weiter Eingangsspannungsbereich: 9V bis 32V (absolutes Maximum 40V)
- Programmierbarer Ladestrom bis 2A
- Kann Zwei-Zellen-Li-Ion/Polymer laden, Ladespannung 8,2V
- Beendigung des Ladevorgangs kann vom Benutzer gewählt werden: C/10 oder programmierbarer Timer
- Programmierbares dynamisches Ladestromprofil/Soft-Start-Anschluss
- Programmierbarer Eingangsstromgrenzwert
- 1MHz Schaltfrequenz ermöglicht die Verwendung sehr kleiner externer Bauteile
- +/- 0,5% Ladespannungsgenauigkeit
- +/- 5% Ladestromgenauigkeit
- +/- 2,5% C/10-Erkennungsgenauigkeit
- Anschluss für NTC-Widerstand für Temperaturüberwachung
- Automatisches Nachladen
- Automatische Vorkonditionierung
- Binär codierte Open-Collector-Statusausgänge
- Erkennung defekter Akkus mit Auto-Reset
- Kompaktes, flaches (0,75mm) DFN-12-Gehäuse mit einer Grundfläche von nur 3mm x 3mm