PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 123036 (LINEAR TECHNOLOGY GmbH)
  • LINEAR TECHNOLOGY GmbH
  • Oskar-Messter-Straße 24
  • 85737 Ismaning
  • http://www.linear.com
  • Ansprechpartner
  • Ralf Stegmann
  • +49 (7131) 9234-0

35W-Power-over-Ethernet-PD-Controller mit Synchron-NoOpto-Flyback-Controller schließt die PoE+ Lücke

(PresseBox) (Ismaning, ) Linear Technology präsentiert den LTC4268-1, einen PoE- (Power over Ethernet) Schnittstellencontroller mit einem integrierten Synchron/Current-Mode-Schaltregler, der eine exakt geregelte Betriebsspannung für leistungshungrige PDs (Powered Devices) liefert und sich durch hohen Wirkungsgrad auszeichnet. Der LTC4268-1 kann eine Ausgangsleistung bis zu 35W für 2-Paar-Systeme bzw. 70W für 4-Paar-Systeme liefern. Der LTC4268-1 schließt die bisherige Lücke bei PoE+ (IEEE 802.3at) und ermöglicht die Entwicklung innovativer Hochleistungs-PoE-Geräte, die den Anforderungen dieses aufkommenden Standards genügen.

Das “Herz” des LTC4268–1 ist ein für potenzialgetrennte PoE-Anwendungen optimierter Hochleistungs-Schaltregler. Der Chip verwendet die für Linear Technology patentierte NoOpto-Reglertopologie und erreicht dadurch ohne Optokoppler eine vollwertige IEEE 802,3-Isolation. Der Regelverstärker erfasst die Ausgangsspannung während der Flyback-Periode über die Transformatorwicklung und hält sie in engen Grenzen konstant. Der Transformator isoliert die Last gegenüber der Eingangsspannung und liefert den Istwert für die Regelung; dies verbessert das Einschwingverhalten der Ausgangsspannung und ergibt eine höhere Gesamtzuverlässigkeit. Der Synchron-Flyback-Wandler erfordert nur wenige externe Bauteile und bietet den Vorteil, dass zusätzliche Ausgänge durch einfaches Hinzufügen von Wicklungen realisiert werden können. Die Vorteile der Synchrongleichrichter-Architektur sind eine höhere Ausgangsleistung, ein höherer Wandlerwirkungsgrad und bessere Cross-Regelung in Anwendungen mit mehreren Ausgängen. Die Schaltfrequenz des LTC4268–1 ist im Bereich von 50kHz bis 250kHz programmierbar und lässt sich dadurch optimal an die jeweiligen Design-Anforderungen anpassen. Bei Anwendungen, die ein möglichst geringes Schaltrauschen erfordern, kann der Controller mit einem externen Oszillator synchronisiert werden.

Der LTC4268–1 umfasst ein praxisbewährtes PD-Controller-Front-End für problemlosen Betrieb unter widrigen PoE-Einsatzbedingungen. Der LTC4268–1 bietet eine hochgenaue Zweifach-Strombegrenzung, die problemlose Interoperabilität mit beliebigen PSE- (Power Sourcing Equipment) Geräten gewährleistet. Der LTC4268–1 enthält den Hot-Swap™-MOSFET mit dem niedrigsten On-Widerstand (0,55 Ohm typ.) unter allen vergleichbaren MOSFETs am Markt und kann Ströme bis zu 750mA liefern. Der ultraniedrige On-Widerstand des FETs minimiert die Abwärme und verbessert den Gesamtwirkungsgrad. Zur Erhöhung der Ausgangsleistung kann die normale Strombegrenzung deaktiviert werden; so können proprietäre Ultra-Hochleistungsdesigns implementiert werden.

Der LTC4268–1 ist für die kommerziellen und industriellen Temperaturbereiche spezifiziert und besitzt ein platzsparendes (7mm x 4mm), 32-poliges, thermisch optimiertes DFN-Gehäuse. Der Chip ist ab Lager lieferbar.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTC4268–1

- Robustes 35W-PD-Front-End
- IEEE 802,3af-konform
- Robuster 750mA-Leistungs-MOSFET mit zwei hochgenauen Stromgrenzwerten
- Hochleistungs-Synchron-Flyback-Controller
- IEEE-Isolation ohne Optokoppler realisiert
- Schaltfrequenz im Bereich von 50kHz bis 250kHz programmierbar
- Enge Mehrfachausgang-Regelung mit Lastkompensation
- Integrierter 25k-Signaturwiderstand
- Programmierbarer Klassifikationsstrom bis 75mA
- Vollständiger Übertemperatur- und Überstromschutz
- 32-poliges, 7mm x 4mm großes DFN-Gehäuse

LINEAR TECHNOLOGY GmbH

Die Firma Linear Technology Corporation, Hersteller von hochleistungsfähigen Linear-ICs, wurde 1981 gegründet, ging 1986 an die Börse und wurde im Jahr 2000 in den S&P-500-Index bedeutender börsennotierter Unternehmen aufgenommen. Linear Technology produziert u. a. Präzisionsverstärker, Komparatoren, Spannungsreferenzen, monolithische Filter, Linearregler, Gleichspannungswandler, Batterieladegeräte, Datenkonverter, Kommunikationsschnittstellen-ICs, HF-Signalaufbereitungs-ICs, uModuleTM-Produkte und viele andere Analog-ICs. Typische Anwendungsbereiche für die hochleistungsfähigen ICs von Linear Technology sind: Tele-kommunikation, Handys, Netzwerkprodukte wie z. B. optische Schalter, Notebook- und Desktop-Computer, Computerperipheriegeräte, Video/Multimedia-Geräte, industrielle Mess-systeme, Sicherheits- und Überwachungseinrichtungen, hochwertige Consumer-Produkte wie z. B. Digitalkameras und MP3-Player, komplexe medizinische Geräte, Automobilelektronik, Fabrikautomatisierung, Prozesssteuerung sowie militärische Systeme und Luft-/Raumfahrt. Weitere Informationen finden Sie unter www.linear.com.

LT, LTC, LTM, Burst Mode und sind eingetragene Marken und uModule ist eine Marke der Firma Linear Technology Corp. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.