35W-PD-Controller unterstützt künftige PoE+ Anwendungen

(PresseBox) ( Ismaning, )
Linear Technology Corporation präsentiert den LTC4264, einen PoE- (Power over Ethernet) Schnittstellencontroller für PD- (Powered Device) Anwendungen mit hoher Leistungsaufnahme. Der LTC4264 ermöglicht die Entwicklung von Anwendungen, deren Leistungsaufnahme über die von IEEE 802.3af geforderten 12,95W hinausgehen, und ist dabei rückwärtskompatibel. Der LTC4264 kann bis zu 35W für 2-Paar- Systeme und bis zu 70W für 4-Paar-Systeme liefern. Der LTC4264 enthält eine hochgenaue, zweifache Strombegrenzungsschaltung mit einem integrierten Leistungs-MOSFET und einem Strommesswiderstand, die externe Bauteile zur Einschaltstrombegrenzung überflüssig macht. Der LTC4264 erfüllt die meisten aktuellen Anforderungen des PoE+ (P802.at) Komitees. Die hochgenaue Strombegrenzung mit zwei alternativen Schwellenwerten ermöglicht es, den Chip sowohl für herkömmliche PSE- (Power Sourcing Equipment) Geräte mit begrenzter Strombelastbarkeit zu verwenden als auch für kundenspezifische PSEs, deren Leistungsaufnahme den im derzeitigen Standard spezifizierten Grenzwert überschreitet.

Der LTC4264 enthält einen Hot Swap™ MOSFET mit einem On-Widerstand von nur 0,55 Ohm (typ.) bzw. 0,8 Ohm (max.) - ein Rekordwert - und liefert maximal 750mA. Der ultra-niedrige On-Widerstand des FETs minimiert den Energieverlust durch Abwärme und erhöht den Gesamtwirkungsgrad. Bei Bedarf kann die normale Strombegrenzung deaktiviert und der Grenzwert bis auf etwa 1,4A erhöht werden.

Das "Power-Good"-Signal ist als Active-High- und Active-Low-Signal verfügbar und dadurch mit allen DC/DC-Wandlern kompatibel. Der Chip enthält einen 25kOhm-Signaturwiderstand, bietet eine präzise Unterspannungs-Lockout- (UVLO) Funktion und ist gegen Übertemperatur geschützt. Der Signaturwiderstand kann deaktiviert werden, sodass das Gerät nicht vom PSE erkannt und mit Strom versorgt wird. Dies ermöglicht die problemlose Verwendung eines externen Netzadapters oder einer sonstigen Betriebsspannungsquelle. 35W-PD-Controller unterstützt künftige PoE+ Anwendungen Seite 2 Der LTC4264 unterstützt sowohl Anwendungen nach dem künftigen Standard IEEE 802.3at als auch proprietäre Hochleistungsanwendungen. Der LTC4264 ist für die kommerziellen und industriellen Temperaturbereiche spezifiziert und in einem 4mm x 3mm großen, 12-poligen DFN-Gehäuse erhältlich, das für hohe Ströme ausgelegt ist.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTC4264
- Vollständiger Hochleistungs-PD-Schnittstellencontroller
- IEEE-802.3af-konform
- Integrierter 100V/750mA-Leistungs-MOSFET
- Unterstützung für externe Betriebsspannungsquellen " Hochgenaue Strombegrenzung mit zwei Schwellenwerten, deaktivierbar
- Komplementäre "Power-Good"-Signalausgänge
- Interner 25K-Signaturwiderstand, deaktivierbar
- Unterspannungsschutz
- Übertemperaturschutz
- Flaches, 4mm x 3mm großes, 12-poliges DFN-Gehäuse
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.