PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 869979 (Linde Material Handling GmbH)
  • Linde Material Handling GmbH
  • Carl-von-Linde-Platz
  • 63743 Aschaffenburg
  • http://www.linde-mh.de
  • Ansprechpartner
  • Marcus Rügamer
  • +49 (6021) 99-1696

Tom Bartels ist StaplerCup-hilft-Botschafter für die gemeinnützige Organisation "RheinFlanke"

(PresseBox) (Aschaffenburg, ) .
- Tom Bartels, Fußball-Kommentator und Sportreporter im Einsatz für StaplerCup hilft e.V. beim StaplerCup Finale 2017
- Finale der Meisterschaften im Staplerfahren vom 14. bis 16. September 2017 auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg
- Bis zu 15.000 Zuschauer erwartet

Kaum ein Fußball-Highlight der Vergangenheit, das er nicht moderierte. Seien es Welt- und Europameisterschaft-Spiele der vergangenen Jahre, sei es das Finale der Fußball-WM 2014 zwischen Deutschland und Argentinien oder das bewegende Freundschaftsspiel zwischen der französischen und der deutschen Fußballnationalmannschaft im Pariser Stade de France im November 2015, währenddessen ein Terroranschlag Paris erschütterte. Tom Bartels, Mitglied im Kommentatoren-Team der ARD, Diplomsportlehrer und erfahrener Sportreporter, gibt dem Jugendhilfe-Verein „RheinFlanke“ als StaplerCup-hilft-Botschafter seine renommierte Stimme und reiht sich damit in die Riege prominenter Vorgänger wie Kati Wilhelm, Reiner Calmund, Henry Maske oder Dr. Christiane Theiss ein. Volker Seitz, neuer Vorsitzender des Vereins StaplerCup hilft e.V., freut sich auf den prominenten Besuch: „Ich bin sehr froh und stolz, direkt zum Antritt meiner Amtszeit auf die Unterstützung einer Persönlichkeit wie Tom Bartels setzen zu dürfen, um unserem Anliegen größtmögliches Gehör zu verschaffen."

StaplerCup hilft ist ein 2008 gegründeter Verein, der die Aufmerksamkeit rund um den StaplerCup für wohltätige Belange nutzt. Zum Finale der Meisterschaften im Staplerfahren kommen jährlich Mitte September in Aschaffenburg die 200 besten Staplerfahrer aus allen Teilen der Welt zusammen, ihre Leistungen und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ziehen bis zu 15.000 Zuschauer in die Main-Metropole. Im Fokus der Tätigkeit von StaplerCup hilft e.V. stehen Projekte zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Senioren in Aschaffenburg und Umgebung, jedoch werden auch immer wieder Initiativen prominenter Botschafter mit Spenden bedacht. Rund 250.000 Euro wurden seit der Gründung gesammelt und an gemeinnützige Einrichtungen gespendet.
 
Die „RheinFlanke“ wurde 2006 in Köln gegründet und ist heute an neun Standorten in ganz Deutschland tätig. Besonders Kinder und Jugendliche liegen dem Projekt am Herzen, die einen verminderten Zugang zu Bildung und Ausbildung haben, und denen es dadurch schwerfällt, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Pädagogische und berufsqualifizierende Maßnahmen, „aufsuchende“ Angebote, die die Kinder in ihrem Lebensumfeld ansprechen, sowie ganzheitliche, bedarfsgerechte Förderprogramme gehören zum Arbeitskonzept. Mit der Hilfe ihrer nationalen und internationalen Netzwerke erreicht die RheinFlanke wöchentlich bis zu 2.000 Kinder und Jugendliche. „RheinFlanke macht eine sehr intensive Arbeit auf der Straße, direkt an den Wurzeln - dort wo es wehtut, aber auch sehr hilft. Das finde ich fantastisch und deshalb unterstütze ich, wo ich kann. Und sei es hinter dem Lenkrad eines Staplers!“ freut sich Bartels auf seinen außergewöhnlichen Einsatz beim StaplerCup 2017. Am Samstag, den 16. September wird er von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der StaplerCup-Arena seine Kollegen Doro Gelmar  und Jens Koralewski bei der Moderation unterstützen und sein Glück beim sogenannten „PromiCup“ für StaplerCup hilft e.V. auf einem Stapler versuchen.
 
Weitere Informationen unter www.rheinflanke.de/spenden/. Unsere Pressemitteilungen, kostenloses Footage und Bildmaterial zum Download finden Sie im Pressebereich sowie in der Galerie im Newsbereich unter www.StaplerCup.com und www.staplercup-hilft.com.

Über den StaplerCup

Der StaplerCup wurde 2005 erstmalig als reine deutsche Meisterschaft ausgetragen – über 21.000 Fahrer sind seither bei dem Wettbewerb der Logistik-Branche gestartet. Gefordert sind Präzision, Schnelligkeit und Übersicht auf dem Gabelstapler sowie die Kenntnis der Sicherheitsvorschriften für die Arbeit in Lagern und Betrieben. 2007 wurde die Veranstaltung um den internationalen Team-Wettbewerb „International Championship“ erweitert; seit 2008 wird auch in der Disziplin „Logistik“ ein Mannschaftswettbewerb ausgetragen. Der erste Weltmeistertitel wurde 2014 an den Deutschen Stefan Theissen vergeben. Seit 2015 kämpfen auch zwölf Staplerfahrerinnen in einem separaten Finale um die Auszeichnung als beste Frau am Steuer eines Gabelstaplers. Wichtigstes inhaltliches Anliegen des Veranstalters Linde Material Handling ist die Vermittlung von Sicherheitsvorschriften, um zur Vermeidung von Arbeitsunfällen beizutragen. Jährlich begeistert die dreitägige Veranstaltung auf dem Aschaffenburger Schlossplatz, die von einem bunten Familienprogramm begleitet wird, an die 15.000 Zuschauer.

Der StaplerCup wurde bereits mit zahlreichen Preisen der Kommunikations- und Wirtschaftsbranche, unter anderem dem PR-Award in Gold, dem Internationalen Deutschen PR- Preis und dem internationalen Titel „Bester europäischer Sportevent“ vom EuBEA ausgezeichnet. 2013 erhielt der StaplerCup Gold und die höchste Auszeichnung „Best of Show“ bei den renommierten amerikanischen GALAXY Awards.