The Linde Group und Samsung Engineering erhalten Großauftrag für Bau einer Ethylenanlage in Indien

Gesamtauftragswert: über 1 Mrd. Euro

(PresseBox) ( München, )
Der Technologiekonzern The Linde Group und sein Konsortialpartner Samsung Engineering, Korea, haben den Auftrag für den schlüsselfertigen Bau einer Ethylenanlage in Dahej, Indien, erhalten. Auftraggeber ist das indische Unternehmen OPAL, eine Tochterfirma der staatlichen ONGC (Oil and Natural Gas Corporation Ltd.). Der Gesamtwert des Auftrags beträgt umgerechnet etwa 1,030 Mrd. Euro. Davon entfallen 350 Millionen Euro auf Linde. Die Anlage wird die größte dieser Art in Indien und eine der größten Ethylenanlagen weltweit sein.

"Dieser hochkarätige Auftrag ist einmal mehr eine Bestätigung für unsere Stärken und Kompetenzen im internationalen Anlagenbaugeschäft", erklärte Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG. "Wir sind führend in der Cracker-Technologie und erfahren in der Projektdurchführung. Wir sind weltweit präsent und stehen für finanzielle Solidität. Indien ist einer der zukunftsträchtigsten Märkte - sowohl für unseren Anlagenbau als auch für unser Gasegeschäft. Gerade in diesem Markt profitieren wir von den vielfältigen Synergien zwischen den beiden Geschäftsbereichen. Mit Samsung Engineering arbeiten wir mittlerweile seit fast 20 Jahren erfolgreich zusammen. Auf Basis dieser Kooperation haben wir unser Geschäft in China, Thailand, Malaysia, Saudi-Arabien - und jetzt in Indien - deutlich gestärkt."

Die Anlage ist Teil eines neuen petrochemischen Komplexes, der in Dahej im indischen Bundesstaat Gudjarat errichtet wird. Die Anlage wird jährlich 1,1 Mio. Tonnen Ethylen, 400.000 Tonnen Propylen, 150.000 Tonnen Benzol und 115.000 Tonnen Butadien erzeugen. Diese Produkte sind Ausgangsstoffe für die Kunststoffindustrie.

Linde ist Konsortialführer und verantwortlich für die Technologie des Crackers, das Basic Engineering und die Lieferung kritischer Bauteile. Samsung Engineering steuert das Detail Engineering, die Lieferung der restlichen Komponenten sowie den Bau und die Montage der Anlage bei.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.