PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122517 (Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH)
  • Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH
  • Pfänderstr. 50-52
  • 88161 Lindenberg/Allgäu
  • http://www.liebherr.com
  • Ansprechpartner
  • Kristian Küppers
  • +49 (7351) 41-2708

Liebherr und Vladimir Luzyanin gründen Gemeinschaftsunternehmen in Russland

(PresseBox) (Lindenberg/Allgäu, ) Liebherr-Aerospace und Vladimir Luzyanin haben gemeinsam ein Unternehmen für die Entwicklung und Herstellung von zivilen Luftfahrtausrüstungen, die Liebherr-Aerospace Nizhny Novgorod OOO, gegründet. Die entsprechenden Dokumente wurden am Freitag, dem 24. August, im Rahmen der internationalen Luftfahrtmesse MAKS 2007 in Zhukovsky, Russland, von Dr.h.c. Dipl.-Ing. (ETH) Willi Liebherr, Präsident des Verwaltungsrates der Liebherr-International AG und Gesellschafter der Firmengruppe Liebherr, sowie von Dr.h.c. Vladimir Luzyanin, Präsident und Mehrheitsgesellschafter von Hydromash JSC, unterzeichnet.

Das neue Unternehmen mit Sitz in Nizhny Novgorod wird unter anderem für die Entwicklung und Fertigung von Hydraulikkomponenten wie zum Beispiel Hydraulikzylinder-Baugruppen für den zivilen Luftfahrtbereich verantwortlich sein. Die Errichtung einer entsprechenden Produktionshalle ist für das Jahr 2008 vorgesehen. Der Betrieb soll im Jahr 2009 aufgenommen werden. In der Anfangsphase werden bei der Liebherr-Aerospace Nizhny Novgorod OOO etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sein. Die Investitionssumme für das Projekt wird rund 15 Mio. € betragen.

Am Standort Nizhny Novgorod hatte die Firmengruppe Liebherr bereits im Jahr 2006 die Liebherr-Nizhny Novgorod OOO gegründet. Diese Gesellschaft wird in einer noch zu errichtenden Produktionsstätte zunächst verschiedene Komponenten für Baumaschinen herstellen. Die Fertigungseinrichtungen für den Luftfahrtbereich werden sich auf dem gleichen Werksgelände befinden.

Hydromash JSC

Das Unternehmen wurde im Jahr 1805 in Moskau als Kutschenfabrik gegründet. Heute ist Hydromash JSC als führende russische Firma im Bereich Entwicklung, Fertigung und Testen von Fahrwerken, Hydraulikzylindern und Hydraulikaggregaten für alle Typen der Luftfahrtgeräte, u.a. für leichte Businessflugzeuge und Hubschrauber, weltweit anerkannt.

Verschiedene Flugzeuge von Yakowlew, Ilyuschin und Tupolew, fast alle Kampfflugzeuge von MiG und Sukhoi fliegen mit Hydromash-Fahrwerken. Die Hubschrauber wie Mi-8, Mi-24, Mi-26, Mi-28, Ka-26, Ka-50 und andere sind mit Hydromash-Fahrwerken und -Hydraulikaggregaten ausgerüstet. Bei Hydromash wurde das einzigartige Fahrwerkssystem für das Weltraumschiff Buran entwickelt und gefertigt.

Seit Anfang der 90-er Jahre arbeitet Hydromash mit Firmen wie Airbus, Liebherr-Aerospace, Liebherr-Hydraulikbagger, Jungheinrich und anderen aktiv und erfolgreich zusammen.

Das Unternehmen ist mit Hochleistungsmaschinen und mit hochpräzisen Werkzeugen ausgerüstet, die von führenden weltbekannten Firmen hergestellt werden. Das QS-System von Hydromash ist durch die Firma AeroCert und durch das Militärische Register zertifiziert. Der Auftragsbestand des Unternehmens für 2007 beträgt 1.750 Mio Rubel. Nach sieben Monaten des laufenden Jahres konnte Hydromash eine Steigerung des Produktionsvolumens um 37,7 % im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres vermerken.

Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Das Familienunternehmen Liebherr wurde im Jahr 1949 von Hans Liebherr gegründet. Der große Erfolg des ersten mobilen, leicht montierbaren und preisgünstigen Turmdrehkrans bildete das Fundament des Unternehmens. Heute zählt Liebherr nicht nur zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt, sondern ist auch auf vielen anderen Gebieten als Anbieter technisch anspruchsvoller, nutzenorientierter Produkte und Dienstleistungen anerkannt. Inzwischen ist das Unternehmen zu einer Firmengruppe mit mehr als 27.000 Beschäftigten in über 100 Gesellschaften auf allen Kontinenten angewachsen. Im Jahr 2006 wurde ein Umsatz von rund 6,5 Milliarden € erzielt.

Die dezentral organisierte Firmengruppe ist in überschaubare, selbständig operierende Unternehmenseinheiten gegliedert. Dadurch wird Kundennähe ebenso gesichert wie die Fähigkeit, im globalen Wettbewerb flexibel auf Marktsignale zu reagieren. Die Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften einzelner Produktsegmente sind jeweils der operativen Führung von Spartenobergesellschaften zugeordnet. Dachgesellschaft der Firmengruppe ist die Liebherr-International AG in Bulle/Schweiz, deren Gesellschafter ausschließlich Mitglieder der Familie Liebherr sind. In der zweiten Generation wird das Familienunternehmen von den Geschwistern Isolde Liebherr und Dr. h. c. Willi Liebherr, der Präsident des Verwaltungsrats der Liebherr-International AG ist, gemeinsam geleitet.