Energiespeicher als Katalysator der Energiewende

LG Chem wirft auf der Intersolar 2017 einen Blick in die Zukunft

(PresseBox) ( Sulzbach, )
Ob für private, gewerbliche oder industrielle Anforderungen: Solarstrom ist als Energiequelle nicht mehr wegzudenken. Auf der Intersolar 2017 stellt LG Chem daher sein umfassendes Produktspektrum rund um Residential und Großbatterien vor. Im Mittelpunkt steht zudem die neue Stand-Alone-Lösung für die Stromspeicherung, ein flexibel einsetzbares Lithium-Ionen-Modul. Darüber hinaus beleuchtet der Batterie-Spezialist an Stand B1.510 ees die Zukunftstrends der Solarbranche und gibt einen Ausblick auf bevorstehende Innovationen.

Ziel von LG Chem ist es, Solarstrom künftig für ein noch breiteres Spektrum von Anwendungsfällen nutzbar zu machen. Mit dem Portfolio an Hoch- und Niedervoltsystemen der RESU-Serie schafft das koreanische Unternehmen die Ausgangslage dafür. Die Systeme sind mit Kapazitäten von bis zu 9.8 Kilowattstunden erhältlich. „In den kommenden Jahren wird der Bedarf nach leistungsstarken Systemen immens steigen“ erklärt Stefan Krokowski, Head of Sales & Marketing – Residential ESS (EMEA) bei LG Chem. „Das liegt insbesondere daran, dass Speicher zunehmend nicht mehr nur im privaten, sondern auch im gewerblichen und industriellen Umfeld eingesetzt werden. Hier setzen wir mit unseren Lösungen bereits heute an.“

Mit der Einführung seines neuen Stand-Alone-Systems präsentiert LG Chem auf der Intersolar zudem ein innovatives Lösungskonzept, das auch in die Liste der Top-10 Kandidaten für den ees Award aufgenommen wurde: Die flexibel konfigurierbaren Module sind für den Einsatz in den Speichersystemen anderer Hersteller geeignet. Bis zu zehn Module lassen sich hintereinanderschalten und ermöglichen so eine maximale Kapazität von 65 Kilowattstunden. Die Installation erfolgt durch einen einzigen Knopfdruck schnell und effizient sowie in direkter Verbindung zum Inverter und dem Speichersystem.

Energiewirtschaft wandelt sich

Einen besonderen Fokus richtet LG Chem auf die Frage, welche Rolle Energiespeicher in den nächsten Jahren spielen werden. Der Batteriespezialist sieht insbesondere in der Kommerzialisierung privat erzeugten Stroms über virtuelle Kraftwerke einen Wachstumsmarkt. Dadurch werden sich die Geschäftsmodelle von Netzbetreibern gravierend verändern. Außerdem werden Speicherkapazitäten künftig flexibler eingesetzt. Der Zukunftstrend hin zu universellen Speichern für verschiedene Anwendungsszenarien erfordert die Entwicklung neuer Softwarelösungen, die die agile Konfiguration und Verknüpfung der Systemkomponenten unterstützt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.