DLM beschließt weitere Schritte für länderübergreifendes Pilotprojekt zum Handy-TV im DVB-H-Standard

Stuttgart, (PresseBox) - In Ihrer Sitzung am 11. September 2007 haben sich die Direktoren der Landesmedienanstalten auch mit Handy-TV im DVB-H-Standard befasst. Auf Basis einer Vorlage der eingesetzten Sondierungsgruppe erörterte die DLM das Für und Wider einzelner Plattformmodelle und die Belegung der entsprechenden Kapazitäten.

Die 14 Landesmedienanstalten werden die insgesamt 29 Bewerber in dem Verfahren zum Ergebnis dieser Beratungen schriftlich anhören. Nach Auswertung der eingegangenen Stellungnahmen soll in einer Sondersitzung am 16. Oktober 2007 dann eine Empfehlung für das notwendige Vergabeverfahren in den einzelnen Landesmedienanstalten ausgesprochen werden.

Ziel ist es unverändert, eine Entscheidung der Organe der Landesmedienanstalten im Herbst 2007 zu erreichen, damit Handy-TV im DVB-H-Standard wie geplant zur Fußball-Europameisterschaft 2008 starten kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.