PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 267623 (Leuphana Universität Lüneburg)
  • Leuphana Universität Lüneburg
  • Scharnhorststraße 1
  • 21335 Lüneburg
  • http://www.leuphana.de
  • Ansprechpartner
  • Henning Zühlsdorff
  • +49 (4131) 677-1007

Strategische Partnerschaft zum Thema quartäre Bildung

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fördert die Leuphana Professional School

(PresseBox) (Lüneburg, ) Weiterbildungsangebote zum lebenslangen Lernen an Hochschulen sollen künftig besser auf die individuellen Bedürfnisse der Studierenden und auf die praktischen Anforderungen der Wirtschaft abgestimmt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, gehen die Professional School der Leuphana Universität Lüneburg und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft eine strategische Partnerschaft zum Thema wissenschaftliche Weiterbildung ein.

Die Leuphana Professional School gehört nach einer Studie des Stifterverbandes zu den Vorbildern im Bereich zukunftsfähiger Weiterbildung und effektiven Wissenstransfers. Auch deshalb wurde sie vom Stifterverband als akademischer Kooperationspartner ausgewählt, um während der kommenden zwei Jahre im Rahmen des Forschungsprojekts "Modellhafte Lösungsansätze für Qualität und Transparenz in der quartären Bildung" ein Konzept zu entwickeln, wie Weiterbildungsangebote für Berufstätige auf ein besseres Qualitätsniveau gehoben und die Vergleichbarkeit solcher Angebote verbessert werden kann. Der Stifterverband fördert das Projekt mit 380.000 Euro.

"Der akademische Weiterbildungssektor bleibt hinter den vorhandenen Potenzialen zurück. Zusammen mit der Leuphana wollen wir eine Grundlage für Hochschulen liefern, Angebote zu entwickeln, die sich an den Bedürfnissen der Unternehmen orientieren", sagt Stifterverbandsgeneralsekretär Andreas Schlüter.

"Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen ist lebenslanges Lernen die richtige Strategie, um die eigenen Marktchancen zu optimieren", sagt Sabine Remdisch, Vizepräsidentin für Lebenslanges Lernen und Leiterin der Leuphana Professional School. "Dazu sind Weiterbildungsangebote nötig, die sich in den Job-Rhythmus einpassen, den Transfer des Gelernten in die Praxis zulassen und möglichst direkte Erfolge im Job bringen."

Der Stifterverband hatte im vergangenen Jahr seine Mitgliedsunternehmen zu ihrem Interesse an Weiterbildungsangeboten befragt. Die Ergebnisse dieser Befragung liefern wichtige Anhaltspunkte, wie solche Angebote auf die tatsächliche Nachfrage der Wirtschaft abgestimmt werden können. Verbesserungspotenzial gibt es demnach vor allem in Bezug auf Qualitätssicherung, Bildungscontrolling und Markttransparenz. Diese Themen werden deshalb in drei Teilprojekten bearbeitet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.