Ausbau des Internationalen Versandnetzwerkes - GLS neuer Versanddienstleister bei Multi-Carrier-Software LetMeShip

(PresseBox) ( Hamburg, )
In Zeiten der Corona-Krise häufen sich die ernsten Schlagzeilen, weshalb wir uns freuen, Ihnen heute etwas Positives mitzuteilen. LetMeShip baut mit Paketlogistiker GLS sein europaweites Versanddienstleisternetzwerk weiter aus. 

Um den LetMeShip Kunden eine große Auswahl an Versanddienstleistern zu bieten, erweitert die Hamburger Firma ihr Angebot mit GLS um einen weiteren Big Player im Logistikmarkt. GLS hat, wie auch LetMeShip, seinen Fokus auf dem Kernmarkt Europa und passt somit hervorragend zur Strategie des europäischen Multi-Carrier-Anbieters. 

„Qualitätsführer in der Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS und mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 45 Länder ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. In ihrem Kernmarkt Europa ist GLS mit ihrem straßenbasierten Netz einer der führenden Paketdienstleister. Darüber hinaus ist die Gruppe in Kanada sowie an der Westküste der USA präsent. Über LetMeShip kann man sowohl nationalen (BusinessParcel) als auch internationalen (EuroBusinessParcel) Versand bei GLS buchen.

"Als einer der führenden Paketdienstleister Europas möchten wir durch moderne IT-Lösungen die Zusammenarbeit für unsere Kunden einfach, sicher und bequem gestalten. Uns ist es wichtig, unser Angebot stetig auszubauen und unsere Anbindungsmöglichkeiten zu erweitern. In diesem Sinne freuen wir uns unseren Kunden eine flexible Anbindung über Letmeship anbieten zu können und unsere hohe Qualität International, sowie National noch breiter anzubieten." - Anne Putz, Leiterin Communication & Marketing der GLS Gruppe

Daten und Fakten:

Rund 70 zentrale und regionale Umschlagplätze und ca. 1.400 Depots und Agenturen stehen der GLS Gruppe zur Verfügung. Rund 19.000 Mitarbeiter und ca. 26.000 Zustellfahrzeuge sowie ca. 3.500 Lkw sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2018/19 transportierte GLS 634 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro.

„Uns ist es wichtig, unser Angebot stetig zu erweitern und auszubauen. Unsere Kunden genießen eine große Auswahl an lokalen bis internationalen Versanddienstleistern. Das alles wird abgerundet durch flexible Vertrags- und Servicegestaltung. Nur so können wir uns die Position als europäischen Markführer stetig bewahren und ausbauen.“ Mark Winkelmann, Geschäftsführer LetMeShip

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.