Nidec Leroy-Somer kündigt die Markteinführung des wassergekühlten Generators LSAH 42.3 an.

Diese Baureihe erweitert das Angebot an Industriegeneratoren, optimiert für die Anwendung in Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK).

(PresseBox) ( Frankfurt/Main, )
Der LSAH 42.3 ergänzt den Leistungsbereich um den LSAH 44.3, der im vergangenen Jahr am Markt eingeführt wurde. Er verwendet das gleiche Luft-Wasser-Kühlsystem und erreicht damit sehr hohe elektrische und thermische Wirkungsgrade.

Der LSAH 42.3 ist für den Einbau in kleine Gasmotorenaggregate konzipiert, die für die kombinierte Stromund Wärmeerzeugung genutzt werden. Ein Haupteinsatzgebiet dieser Aggregate ist die Zentralheizung von Wohnhäusern, Hotels und öffentlichen Gebäuden.

Der LSAH 42.3 liefert eine Nenn- Dauerleistung von 10 bis 33 kVA bei 50 Hz (12,5 bis 41 kVA bei 60 Hz). Der Generator ist serienmäßig ausgestattet mit AREP-Erregersystem und Digitalregler D350. Mit optionalen Digitalregler D550 ist auch der Parallelbetrieb mit dem öffentlichen Netz möglich.

Durch das hochwertige Kühlsystem mit Wärmeauskopplung ist die Baureihe LSAH 42.3 besonders leistungsfähig im Dauerbetrieb:

- Der elektrische Wirkungsgrad erreicht bis über 94 % bei Nennlast und in der Regel > 90 % im Teillastbereich. Diese hervorragenden Werte tragen dazu bei, den Gesamtwirkungsgrad des KWK-Systems deutlich zu verbessern.

- Die Wasserkühlung ermöglicht den Einsatz der LSAH 42.3 Baureihe für Aggregate an Standorten mit schwer zu belüftenden und/oder lärmkritischen Umfeld. Das erleichtert den Betrieb in Gebäuden, ohne Lärmbelästigung für die Nachbarschaft.

Die technischen Parameter der neuen LSAH-Produktpalette ermöglichen darüber hinaus die Generatoren auch für andere Anwendungen einzusetzen. Das Richtige Produkt, wenn ein hoher Wirkungsgrad, Wasserkühlung, geringe Vibrationen, niedrige Lärmbelastung oder Dauerbetrieb bei hohen Temperaturen gefragt sind. Diese Anforderungen sind beispielsweise auch bei Traktions-, Hebezeug- oder Schiffsanwendungen zu finden.

Über Nidec

Nidec, die Muttergesellschaft der Nidec Leroy-Somer Holding, wurde 1973 in Kyoto, Japan, von ihrem Vorsitzenden und CEO Shigenobu Nagamori gegründet. Im Jahr 1979 war Nidec das erste Unternehmen weltweit, das erfolgreich einen direkt angetriebenen Spindelmotor für HDDs auf der Basis eines bürstenlosen Gleichstrommotors auf den Markt brachte. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem weltweit führenden, umfassenden Motorenhersteller entwickelt, der mehr als 300 Niederlassungen umfasst, über 100.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt beschäftigt und einen Jahresumsatz von über 11 Milliarden Euro erzielt. Die Motoren, Antriebe, Generatoren und verwandte Produkte von Nidec finden Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen wie Computern, Smartphones, Haushaltsgeräten, Automobilen, Fertigungsanlagen, Robotern und mehr.

Für mehr Informationen, besuchen Sie www.nidec.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.