Brandschutzkabel von Leoni erhöhen Sicherheit in Gebäuden

Anforderungen der Norm hEN 50575 bezüglich Flammausbreitung, Wärmeentwicklung, Azidität und Rauchentwicklung erfüllt

Nürnberg, (PresseBox) - Leoni, der führende europäische Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien, bietet ab 1. Juli 2017 ein umfangreiches Kabelsortiment für Anwendungen unter der Bauproduktenverordnung EU 305/2011. Alle Kabel, die dauerhaft in Bauwerken verwendet werden sollen, verfügen über eine CE-Kennzeichen und eine Leistungserklärung. In Abhängigkeit des Gebäude- bzw. Brandrisikos hält Leoni diverse Produkte mit entsprechender Brandschutzklasse bereit.

Am 1. Juli 2017 endet die Übergangsfrist für Energiekabel, Steuer- und Kontrollkabel sowie Kommunikationskabel, die für eine dauerhafte Verwendung in Bauwerken wie Gebäuden oder Tunnel vorgesehen sind. Von diesem Tag an müssen sie gemäß der harmonisierten europäischen Norm hEN 50575 produziert bzw. bewertet und mit einem CE-Kennzeichen gemäß der Bauproduktenverordnung EU 305/2011 versehen sein.

Zusätzlich ist auf der Basis von durchgeführten Prüfungen und Klassifizierungen bei einem akkreditierten und notifizierten Prüfinstitut eine sogenannte Leistungserklärung zu erstellen. Wesentlicher Bestandteil der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung ist die Angabe der Brandklasse.

Leoni bietet nun ein breites Sortiment an Brandschutzkabeln mit  reduzierter Flammausbreitung und Wärmeentwicklung bei gleichzeitig geringer Freisetzung von ätzenden Gasen und Rauch gemäß Bauproduktenverordnung an. Das Sortiment umfasst sowohl Energiekabel der Marke Betaflam ®, Kommunikationskabel  der Marken MegaLine ®, GigaLine ® und FiberConnect ®, Buskabel der Marke FieldLink ® sowie zahlreiche kundenspezifische Produktlösungen.

Für Gebäude mit sehr hohem Sicherheitsbedarf wie Krankenhäuser sind Brandschutzkabel gemäß B2ca s1 d1 a1 vorgesehen. Für Gebäude mit hohem Sicherheitsbedarf wie beispielsweise in Schulen sollen Brandschutzkabel der Klasse Cca s1 d1 a1 zum Einsatz kommen. Bei mittlerem Brandrisiko reichen Kabel der Klasse Dca s2 d2 a1.

Die Leistungserklärung, in der die Brandeigenschaften des jeweiligen Leoni-Produkts deklariert sind, sind auf der Homepage des Unternehmens einsehbar unter www.leoni.com/de/baupvo. Alternativ erlaubt ein QR-Code auf dem CE-Etikett das direkte Auslesen und Archivieren der Leistungserklärung.

LEONI AG

Leoni ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie zugehörigen Dienstleistungen für den Automobilbereich und weitere Industrien. Leoni entwickelt und produziert technisch anspruchsvolle Produkte von der einadrigen Fahrzeugleitung bis zum kompletten Bordnetz-System. Darüber hinaus umfasst das Leistungsspektrum Drahtprodukte, standardisierte Leitungen, Spezialkabel und konfektionierte Systeme für unterschiedliche industrielle Märkte. Die im deutschen MDAX börsennotierte Unternehmensgruppe beschäftigt rund 80.000 Mitarbeiter in 31 Ländern und erzielte 2016 einen Konzernumsatz von 4,4 Mrd. Euro. Im Jahr 2017 feiert Leoni sein 100-jähriges Jubiläum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.